Curling |

Aarauerinnen siegen souverän in der Olympia-Qualifikation

Von | 24. Oktober 2017 | News, Sport

Mit sechs Siegen in sechs Spielen gewann das Aarauer Curling-Team in Biel das Qualifikationsturnier für die Olympischen Winterspiele von Pjöngjang 2018. Damit wird ein Traum wahr für den CC Aarau um Skip Silvana Tirinzoni.

Ein solch klares Resultat konnte man nicht erwarten. Die drei besten Frauenteams der Schweiz kämpften im Biel in der nationalen Ausscheidung um das Ticket für die Olympischen Winterspiele in Südkorea im kommenden Februar.Baden Regio, Flims und Aarau spielten je dreimal gegeneinander. Die Aarauerinnen um Skip Silvana Tirinzoni gewannen je dreimal gegen Baden und Flims. Damit gewannen sie das Schweizer Qualiturnier derart souverän, dass die Finalspiele nicht ausgetragen werden mussten. Damit wird für das Team von Silvana Tirinzoni der grosse Traum wahr. In der Vergangenheit scheiterte der CC Aarau jeweils ganz knapp, wenn es darum ging, die Schweiz international an Olympischen Spielen zu vertreten.

Jetzt haben sie es geschafft. Am Sonntag wurde dies in der Curlinghalle neben der KEBA mit einem Apéro gefeiert. «Es ist schwierig meine Gefühle in Worte zu fassen. Es braucht wohl noch ein paar Tage, bis wir realisieren, was wir erreicht haben», äusserte sich Skip Silvana Tirinzoni im Radio-Interview mit SRF.
Bevor es für die Aarauerinnen erstmals an die Olympischen Spiele geht, folgt im November quasi als Hauptprobe die Heim-EM in St. Gallen.
So ganz definitiv ist die Sache jedoch nicht. Swiss Olympic entscheidet erst im Dezember defintiv, welches Team im Februar nach Pjöngjang reist.