Bäckerei Richner in Ober­ent­felden schliesst Ende Oktober |

Abschied nach 35 Jahren

Von | 24. Oktober 2017 | News

Die Bäckerei Richner in Ober­ent­felden schliesst Ende Oktober. Das Gebäude an der Schö­nen­wer­der­strasse 7 mit Back­stube, Ver­kaufs­raum und der Woh­nung im oberen Geschoss wurde ver­kauft. Heinz und Edith Richner treten in den wohl­ver­dienten Ruhe­stand.

Ober­ent­felden: «Es ging nun doch alles viel schneller als gedacht mit dem Ver­kauf des Hauses», gestehen Heinz und Edith Richner. So sind es jetzt nur noch wenige Tage, an denen die Bäckerei Richner geöffnet ist. Bereits auf Ende Oktober schliesst der Laden des gelernten Con­fis­seurs und diplo­mierten Bäcker-Kon­di­tors – dies nach 35 arbeits­rei­chen Jahren. Eine der Spe­zia­li­täten der Bäckerei waren um die Oster­zeit die phan­ta­sie­vollen Schoggi-Oster­hasen, ent­standen in Eigen­krea­tion von Heinz Richner.

Im November werden die Rich­ners das Haus an der Schö­nen­wer­der­strasse 7 räumen. Mitte Dezember ziehen die Bäckers­leute aus ihrer Woh­nung ober­halb der Bäckerei aus. Sie werden vor­zeitig in ihre wohl­ver­diente Pen­sion gehen und in ihre Feri­en­woh­nung nach Arosa ziehen. Ihr Abschieds­dank richtet sich an ihre Mit­ar­bei­te­rinnen im Ver­kauf, Nelly Nikles und Jac­que­line Ino, sowie ihren treuen Stamm­kunden. Ein­ziehen wird Tao Ying Medi, die Praxis für Chi­ne­si­sche Medizin, aktuell noch an der Muhen­strasse ansässig.