KEBA /​ Fuss­ball-Trai­nings­felder im Brüggli­feld

Baugesuche für den unbefristeten Betrieb eingereicht

12. April 2018 | News

Auf der Basis der Ver­ein­ba­rungen, die im ver­gan­genen Sommer zur Über­gangs­be­wil­li­gung für den Betrieb der KEBA und der Fuss­ball­trai­nings­felder geführt hatten, haben die Stadt Aarau und die KEBA Region Aarau AG per 6. April 2018 die Gesuche für den unbe­fris­teten Betrieb der Anlagen bei der Gemeinde Suhr ein­ge­reicht.

Ein umfas­sendes Lärm­gut­achten, das neben der KEBA und den Fuss­ball-Trai­nings­fel­dern im Brüggli­feld auch das Sta­dion Brüggli­feld mit ein­bezog, bildet die Basis für die Gesuche für den unbe­fris­teten Betrieb der KEBA und der Fuss­ball­trai­nings­felder.

Das Lärm­gut­achten hat gezeigt, dass weder die KEBA noch die Fuss­ball­trai­nings­plätze im ange­strebten Betrieb die anwend­baren Belas­tungs-Grenz­werte errei­chen.

Die Betreiber der KEBA und der Fuss­ball­trai­nings­plätze bean­tragen des­halb im Grund­satz die­selben Betriebs­zeiten, wie sie vor der Erneue­rung der Anlagen bestanden hatten.

Die Stadt Aarau hat als Grund­ei­gen­tü­merin die Gesuche für den Betrieb der Fuss­ball­trai­nings­felder sowie für die Lüf­tungs­an­lagen der KEBA ein­ge­geben, die KEBA Region Aarau AG hat
das Gesuch für die Betriebs­zeiten der KEBA ein­ge­reicht.

GEM