Beschlüs­se der
Ein­­woh­­ner- und Orts­bür­ger­ge­mein­de­ver­samm­lung

28. Novem­ber 2017 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemein­de­ge­set­zes und § 15 des Geset­zes über die Ortsbürgergemeinden wer­den die Beschlüsse der Ein­woh­ner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 24. Novem­ber 2017 wie folgt ver­öf­fent­licht:

Ein­woh­ner­ge­mein­de

  1. Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ein­woh­ner­ge­mein­de­ver­samm­lung vom 2. Juni 2017
  2. Kre­ditab­rech­nun­gen auf der Grund­la­ge der fol­gen­den Kreditbeschlüsse:
    2.1. Erneue­rung Kana­li­sa­ti­ons­lei­tung Schul­haus­weg Fr. 200’000.–
    2.2. Ersatz der Hei­zung und drin­gen­de Reno­va­ti­ons­ar­bei­ten im Gemein­de­haus Fr. 100’000.–
  3. Pen­sen­an­pas­sung der Schul­so­zi­al­ar­beit an der Pri­mar­schu­le Teuf­en­thal von bis­her 13,4 % auf 20 %
  4. Geneh­mi­gung des Vor­anschla­ges für das Jahr 2018 mit einem Steu­er­fuss von 122 %
    Es wur­de dem Antrag der Finanz­kom­mis­si­on auf Bei­be­hal­tung des Steu­er­fus­ses von 122 % ent­spro­chen.
    4.1. Geneh­mi­gung der jähr­li­chen Ent­nah­men aus der Auf­wer­tungs­re­ser­ve
  5. Zusi­che­rung des Gemeindebürgerrechts an fol­gen­de Per­so­nen:
    5.1. Bar­bic Doris, geb. 2001, kroa­ti­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge
    5.2. Bar­bic Iva, geb. 1998, kroa­ti­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge
    5.3. Dje­mai­li Shak­jet, geb. 1968, mit Dje­mai­li Kresh­nik, geb. 1999, maze­do­ni­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge
  6. Ver­schie­de­nes und Umfra­ge

Ortsbürgergemeinde

  1. Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 2. Juni 2017
  2. Geneh­mi­gung des Vor­anschla­ges für das Jahr 2018
  3. Betriebs­plan Forst­be­triebs­ge­mein­schaft Regi­on Seon; Ver­pflich­tungs­kre­dit von Fr. 10’875.00
  4. Ver­schie­de­nes und Umfra­ge

Alle Beschlüsse der Ein­woh­ner- und Ortsbürgergemeindeversammlung wur­den zustim­mend gefasst. Von ins­ge­samt 1055 Stimm­be­rech­tig­ten haben 81 an der Ein­woh­ner­ge­mein­de­ver­samm­lung teil­ge­nom­men, was einer Betei­li­gung von 7,7 % ent­spricht. Von 45 Ortsbürgern haben 8 (17,8 %) an der Ortsbürgergemeindeversammlung teil­ge­nom­men.

Alle mate­ri­ell gefass­ten Beschlüsse der Ein­woh­ner-und Ortsbürgergemeindeversammlung unter­lie­gen dem fakul­ta­ti­ven Refe­ren­dum mit Aus­nah­me der Einbürgerungen (Trak­tan­dum 5 EWG). Das Refe­ren­dum kann von einem Fünftel der Stimm­be­rech­tig­ten innert 30 Tagen seit der Ver­öf­fent­li­chung schrift­lich ver­langt wer­den (§ 31 Gemein­de­ge­setz; Ziff. 4 Gemein­de­ord­nung).

Unter­schrif­ten­lis­ten (Refe­ren­dums­be­geh­ren) kön­nen bei der Gemein­de­kanz­lei bezo­gen wer­den. Vor Beginn der Unter­schrif­ten­samm­lung kann die Lis­te der Gemein­de­kanz­lei zwecks Vorprüfung des Wort­lau­tes des Begeh­rens ein­ge­reicht wer­den.

Ablauf der Refe­ren­dums­frist: 3. Janu­ar 2018

Gemein­de­rat Teuf­en­thal