Tanja Sie­g­rist wird im jungen NLC-Team des TC Ent­felden auf­laufen (Bilder: Fabio Bar­anzini)

Tennis

Die Aufstiegsspiele im Visier

25. April 2018 | Sport

Am ersten Mai­wo­chen­ende beginnt die neue Inter­club­saison. In der Re-gion Aarau/​Entfelden starten gleich drei Teams der Aktiven in der Natio­nal­liga C – zwei davon stellt der TC Ent­felden.

In den letzten Jahren hat der TC Ent­felden stets eine Frau­ene­quipe in der Natio­nal­liga C gestellt. In der kom­menden Saison sind es nun sogar deren zwei. Dies dank dem Auf­stieg des zweiten Frau­en­teams um Cap­tain Bet­tina Stu­derus (R4). Die Auf­stei­ge­rinnen peilen in ihrem ersten Jahr in der dritt­höchsten Schweizer Spiel­klasse den Liga­er­halt an und lieb­äu­geln gar mit einer Teil­nahme an den Auf­stiegs­spielen. Dies nicht zuletzt des­halb, weil es die Aus­lo­sung gut gemeint hat mit den Ent­fel­de­rinnen. «Neben uns sind mit St.Gallen und All­mend Zug noch zwei wei­tere Teams in unserer Gruppe, die im letzten Jahr in der 1. Liga gespielt haben, und der dritte Grup­pen­gegner Rap­perswil musste im Vor­jahr in die Abstiegs­spiele. Wir haben also gegen jedes Team eine Chance», so Stu­derus.

Im anderen Ent­felder Frau­en­team, das in der Natio­nal­liga C auf­läuft, hat es im Ver­gleich zum Vor­jahr einige Wechsel gegeben. Larn McS­hane (R1), die im Ten­nis­center Aarau West als Ten­nis­trai­nerin arbeitet, hat das Cap­tainamt von Vanessa Arcadio über­nommen und einige junge Spie­le­rinnen in die Mann­schaft inte­griert. «Wir haben mit Farah Puric, Salome Fluri und Yvonne Bat­kovic drei neue Spie­le­rinnen im Team. Eben­falls mit dabei ist Tanja Sie­g­rist, die im letzten Jahr schon in dieser Mann­schaft gespielt hat. In dieser Kon­stel­la­tion peilen wir den Liga­er­halt an und wollen uns in den nächsten Jahren zu einem starken NLC-Team ent­wi­ckeln», so McS­hane.

Aarau strebt Auf­stiegs­spiele an

Eben­falls in der Natio­nal­liga C laufen die Männer des Ten­nis­clubs Aarau auf. Im letzten Jahr bekun­deten die Aar­auer viel Pech und mussten trotz zwei Siegen in der Vor­runde den Gang in die Abstiegs­spiele antreten. Dort sicherten sie sich den Liga­er­halt jedoch sou­verän. In der kom­menden Spiel­zeit streben die Aar­auer, die mit unver­än­dertem Kader antreten werden, einen Platz in den Auf­stiegs­spielen an. «Ich glaube, dass unsere Gruppe sehr aus­ge­gli­chen ist und alle Chancen haben, wei­ter­zu­kommen. Wir machen uns jedoch nicht zu viele Gedanken, wie stark unsere Gegner sein könnten. Wir fokus­sieren uns auf uns selbst und hoffen, dass wir mög­lichst weit kommen werden», so Cap­tain Diego Roth (R3).

Im Ten­nis­club Aarau läuft mit den Senioren 45+ noch ein wei­teres Team in der Natio­nal­liga C auf. Die Mann­schaft von Cap­tain Thomas Laubi hatte im Vor­jahr in der­selben Liga den Grup­pen­sieg geholt. Gleich drei Senioren Teams, die in den natio­nalen Ligen auf­laufen, stellt der TC Buchs. Es sind dies einer­seits die Senioren 55+, die in der Natio­nal­liga B auf Punk­te­jagd gehen und im Vor­jahr die Auf­stiegs­spiele erreicht hatten. Ande­rer­seits werden sich die Frauen 40+ nach dem letzt­jäh­rigen Auf­stieg erst­mals in der zweit­höchsten Spiel­klasse des Landes ver­su­chen. Sie treffen dabei auf Schenkon, See­blick ZH und Hünen­berg. Als drittes Buchser Team in den natio­nalen Ligen laufen die Senio­rinnen 30+ in der Natio­nal­liga C auf. Auch diese Equipe hat im letzten Jahr den Auf­stieg rea­li­siert.

Wei­tere Infos unter:

www.tennisaargau.ch

ZVG

Kevin Jordi wird die NLC-Equipe des TC Aarau anführen | Der Landanzeiger

Kevin Jordi wird die NLC-Equipe des TC Aarau anführen