Schweizer Wushu-Meis­ter­schaften 2017 in Ober­ent­felden |

Entfelden sammelte 31 Medaillen

Von | 16. November 2017 | Sport

Die Wushu Aka­demie Schweiz aus Unter­ent­felden ist zum 8. Mal in Folge die erfolg­reichste Wushu-For­men­schule der Schweiz.

Am 12. November fanden die Schwei­zer­meis­ter­schaften statt. Die Ath­leten der Wushu Aka­demie gewannen ins­ge­samt 31 Medaillen, davon 9 x Gold, 11x Silber und 13 x Bronze. Dazu holte sie sich zum achten Mal in Folge den Pokal als beste Wushu-For­men­schule der Schweiz.

Wushu ist die offi­zi­elle chi­ne­si­sche Bezeich­nung für «Kampf­kunst». Früher ver­wen­dete man eher den Begriff «Kung Fu». Wushu kann man als Zwei­kampf betreiben (Sanda genannt) oder als Taolu (Formen). Die Wushu-Schule in Unter­ent­felden ist eine reine For­men­schule. Als solche nimmt sie seit vielen Jahren an natio­nalen und inter­na­tio­nalen Wett­kämpfen teil. Die stärksten Ath­leten der Schule sind Mit­glieder im Schweizer Natio­nal­kader.

Die erfolg­reichsten Medail­len­sammler waren Sheryl Kasper aus Köl­liken mit ins­ge­samt 3 x Gold, Lisa Deren­dinger aus Ober­ent­felden mit 2 x Gold (2 x Tages­höchst­note bei den Frauen!) und 1x Silber sowie Nina Hässig aus Unter­ent­felden mit 2 x Silber und 2 x Bronze.

Der jüngste Medail­len­ge­winner der Wushu Aka­demie Schweiz war Lukas Niklaus aus Grä­ni­chen mit Jahr­gang 2007. Er gewann bei den Kin­dern 2 x Bronze.

Das ganze Wett­kampf­team wurde für ihr hartes Trai­ning über all die Jahre belohnt. Der psy­chi­sche Stress, sich wäh­rend bis zu 1.30 Minute auf dem 8 × 1 4 Meter mes­senden Wett­kampf­tep­pich den wach­samen Augen von bis zu zehn Schieds­rich­tern zu stellen, ist enorm. Die besten Ath­leten sind denn auch regel­mässig auch mental sehr stark. Ansonsten sind solche Situa­tionen nicht zu meis­tern.

Über Mittag fand in der Halle eine grosse Show der ver­an­stal­tenden Schule statt. Es standen dabei total 93 Vorführende aus den Berei­chen Wushu und Tai­ji­quan (Tai Chi) im Ein­satz und begeis­terten das Publikum mit ihren Partner- und Gruppenvorführungen.