Ergänzungswahlen in die Schulpflege und Kreisschulpflege – 2. Wahlgang vom 10. Juni 2018

7. März 2018 | Amt­liche Mit­tei­lungen

Ergän­zungs­wahlen für je ein Mit­glied in die Schul­pflege und in die Kreis­schul­pflege für den Rest der Amts­pe­riode 2018/​2021 – 2. Wahl­gang vom 10. Juni 2018

Schul­pflege
Für die Ersatz­wahl eines Mit­glieds in die Schul­pflege hat im ersten Wahl­gang vom 4. März 2018 nie­mand das abso­lute Mehr erreicht. Von den ein­ge­langten Stimm­zet­teln waren 152 leer und 1 ungültig. Ver­ein­zelt gültige Stimmen wurden 43 ein­ge­reicht.

Stimmen erhalten haben:

  • Fäs Tamara: 7
  • Schmid Raf­faela: 5
  • Huber Philipp: 4
  • Hürlimann Iris: 4
  • Schmid Thoma: 4
  • Stäubli Flo­rian: 4
  • Fuchs Tina: 3

2. Wahl­gang
Kommen im ersten Wahl­gang nicht alle Wahlen zu Standen, ist ein zweiter Wahl­gang durchzuführen. Gemäss § 32b Abs. 1 GPR ist im zweiten Wahl­gang nur wählbar, wer innert 10 Tagen nach dem ersten Wahl­gang durch min­des­tens 10 Stimm­be­rech­tigte des betref­fenden Wahl­kreises ange­meldet wird.

Sofern für den Sitz in die Schul­pflege Teuf­en­thal keine stille Wahl zu Stande kommt, wird am 10. Juni 2018 ein zweiter Wahl­gang statt­finden.

Inter­es­sierte Per­sonen mit Wohn­sitz in Teuf­en­thal, die über das Stimm- und Wahl­recht verfügen, sind herz­lich ein­ge­laden, bei der Gemein­de­kanzlei innert 10 Tagen nach dem ersten Wahl­gang, d. h. bis am Mitt­woch, 14. März 2018, 12.00 Uhr, Wahl­vor­schläge (von 10 Stimm­be­rech­tigten des Wahl­kreises zu unter­zeichnen) ein­zu­rei­chen. Das Anmel­de­for­mular kann bei der Gemein­de­kanzlei Teuf­en­thal bezogen werden oder auf www.teufenthal.ch her­un­ter­ge­laden werden.

Kreis­schul­pflege
Für die Ersatz­wahl eines Mit­glieds in die Kreis­schul­pflege hat im ersten Wahl­gang vom 4. März 2018 nie­mand das abso­lute Mehr erreicht. Von den ein­ge­langten Stimm­zet­teln waren 155 leer und 1 ungültig. Ver­ein­zelt gültige Stimmen wurden 39 ein­ge­reicht.

Stimmen erhalten haben:

  • Hürlimann Iris: 10
  • Stäubli Flo­rian: 5
  • Amstutz Daniel: 3
  • Fuchs Tina: 3
  • Schmid Raf­faela: 3
  • Schmid Thomas: 3

2. Wahl­gang
Kommen im ersten Wahl­gang nicht alle Wahlen zu Standen, ist ein zweiter Wahl­gang durchzuführen. Gemäss § 32b Abs. 1 GPR ist im zweiten Wahl­gang nur wählbar, wer innert 10 Tagen nach dem ersten Wahl­gang durch min­des­tens 10 Stimm­be­rech­tigte des betref­fenden Wahl­kreises ange­meldet wird.

Sofern für den Sitz in die Schul­pflege Teuf­en­thal keine stille Wahl zu Stande kommt, wird am 10. Juni 2018 ein zweiter Wahl­gang statt­finden.

Inter­es­sierte Per­sonen mit Wohn­sitz in Teuf­en­thal, die über das Stimm- und Wahl­recht verfügen, sind herz­lich ein­ge­laden, bei der Gemein­de­kanzlei innert 10 Tagen nach dem ersten Wahl­gang, d. h. bis am Mitt­woch, 14. März 2018, 12.00 Uhr, Wahl­vor­schläge (von 10 Stimm­be­rech­tigten des Wahl­kreises zu unter­zeichnen) ein­zu­rei­chen.

Das Anmel­de­for­mular kann bei der Gemein­de­kanzlei Teuf­en­thal bezogen werden oder auf www.teufenthal.ch her­un­ter­ge­laden werden. Wahl­be­schwerden (§§ 66 ff. des Gesetzes über die poli­ti­schen Rechte GPR) gegen Unre­gel­mäs­sig­keiten bei der Vor­be­rei­tung oder Durchführung einer Wahl oder bei der Ermitt­lung eines Wahl­er­geb­nisses sind innert 3 Tagen seit der Ent­de­ckung des Beschwer­de­grundes, spä­tes­tens aber am dritten Tage nach der Ver­öf­fent­li­chung des Ergeb­nisses einer Wahl ein­ge­schrieben dem Depar­te­ment Volks­wirt­schaft und Inneres des Kan­tons Aargau, 5001 Aarau, ein­zu­rei­chen.

7. März 2018
Wahlbüro Teuf­en­thal