Unihockey Junioren D2 |

Kleine Adler ganz gross

Von | 9. November 2017 | Sport

Die Adler Junioren D1 als auch die Junioren D2 waren zweimal erfolgreich und sind nach vier Spielen nach wie vor verlustpunktfrei.

Während die Fanionteams des Teams Aarau aufgrund der Nationalmannschaftspause für einmal ein freies Wochenende geniessen durften und auch alle Grossfeld-Junioren spielfrei waren, gehörte die Bühne für einmal ganz den «Kleinen». Und es lief für die Stars von morgen: Sowohl die Junioren D1 als auch die Junioren D2 waren zweimal erfolgreich und sind nach vier Spielen nach wie vor verlustpunktfrei.

Während das von Ulas Canli und Rolf Kaufmann trainierte D1 beim Kräftemessen mit Unihockey Fricktal II (8:1) und dem TV Oberwil BL III (15:0) zu zwei klaren Siegen kam, liess auch die Mannschaft von Sohrab Ghafari und Marco Stoltenberg gegen den UHC Lok Reinach (8:4) und gegen die ÜDIKER LIONS (9:5) nicht viel anbrennen. Nach zwei Runden rangieren beide Mannschaften auf dem zweiten Platz der Gruppe und marschieren klar in Richtung Top-5-Runde.

 

Die Junioren B müssen derweil weiter auf den ersten Punktgewinn warten. Zwar erlitten die ältesten Kleinfeldjunioren des Vereins gegen das Topteam Wolhusen mit 0:22 so richtig Schiffbruch, zeigten beim knappen 7:10 gegen Waltenschwil im zweiten Spiel aber eine tolle Reaktion.

Ebenfalls kalt geduscht wurden die Herren 3 zu Beginn des Derbys gegen Lenzburg 2. Die Schlossstädter gingen vor Heimpublikum mit 3:0 in Führung, doch die Kantonshauptstädter schlugen noch vor der Pause zurück. Das Spiel endete 4:4. Im zweiten Spiel gegen Absteiger STV Niedergösgen hatten die Adler mit 2:7 das Nachsehen. S’Drü klettert dank dem Punktgewinn gegen Lenzburg aber dennoch auf Rang fünf.