Hand­ball

Timothy Reichmuth und Milan Škvařil bleiben beim HSC Suhr Aarau

4. April 2018 | Sport

Der HSC Suhr Aarau freut sich, die Ver­trags­ver­län­ge­rungen mit Flügel Timothy Reich­muth (bis min­des­tens 2020) sowie Rück­raum­spieler Milan Škvařil (bis min­des­tens 2021) bekannt­geben zu dürfen. Die beiden Rechts­händer zählen zu den Top- Tor­schützen des Playoff-Vier­tel­fi­na­listen und sind mensch­lich wie spie­le­risch unglaub­lich wert­voll für den HSC Suhr Aarau, dessen NLA-Team sowie für die ver­folgte, ganz­heit­liche, nach­hal­tige und schritt­weise Stra­tegie in Rich­tung natio­naler Spitze.

Timothy Reich­muth ver­blüfft in seiner ersten Spiel­zeit auf höchstem natio­nalen Niveau die gesamte Hand­ball­szene. Mit 92 Toren aus allen bis­he­rigen 25 Spielen (3,7 Tore im Schnitt) beein­druckt der gerade einmal 19-Jäh­rige als dritt­bester Tor­schütze seines Teams beson­ders mit seiner Ner­ven­stärke, seiner Sicher­heit und seinem Vari­an­ten­reichtum im Abschluss. Als 48-facher Schweizer Junio­ren­na­tio­nal­spieler (109 Tore) gehört das HSC-Eigen­ge­wächs zum Favo­ri­ten­kreis bei der Ver­gabe der Aus­zeich­nung zum «besten Nach­wuchs­spieler U21» anläss­lich der Swiss Hand­ball Awards Night vom 31. Mai 2018. Timothy Reich­muth ver­län­gerte seinen Ver­trag um zwei wei­tere Jahre und bleibt dem HSC Suhr Aarau min­des­tens bis 2020 erhalten.

Tsche­chi­scher Natio­nal­spieler mit grossem Herz

Milan Škvařil stiess im Sommer 2017 zum HSC Suhr Aarau. Der 26-Jäh­rige stellte seinen Wert für das NLA-Team dabei in bisher 20 Ein­sätzen sowie mit 102 Toren bereits ein­drück­lich unter Beweis. Sein ursprüng­lich bis 2019 datierter Ver­trag wurde vor­zeitig um zwei wei­tere Jahre bis min­des­tens 2021 ver­län­gert.

Timothy Reichmuth | Der Landanzeiger

Timothy Reich­muth (Bilder: zVg)

Milan Škvařil | Der Landanzeiger

Milan Škvařil

Als 30-facher tsche­chi­scher Natio­nal­spieler (33 Tore) ver­passte er die Euro­pa­meis­ter­schaft im Januar leider ver­let­zungs­be­dingt, spielt in den Zukunfts­plänen des tsche­chi­schen Ver­bandes aber eine ebenso zen­trale Rolle, wie beim HSC Suhr Aarau, wo er als herz­li­cher Mus­ter­profi sehr aner­kannt und geschätzt wird.

HSC-Sport­chef Michael Conde freut sich ent­spre­chend, beide umwor­benen Akteure beim HSC Suhr Aarau halten zu können: «Die Ver­trags­ver­län­ge­rungen von Timothy Reich­muth und Milan Škvařil bedeuten uns sehr viel. Sie bestärken uns in unserer zukünf­tigen Stra­tegie – schön, dass wir diesen Weg gemeinsam mit ihnen beiden gehen dürfen. Es sind beides tolle Men­schen und Hand­baller, die mit grossem Enga­ge­ment den HSC Suhr Aarau als Vor­bilder reprä­sen­tieren und im Herzen tragen. Unser Ver­eins­um­feld iden­ti­fi­ziert sich des­halb gerne mit ihnen und wird zukünftig noch viel Freude an ihnen haben.»

HSC