1. Liga: Argovia Stars – EHC Adel­boden 7:5 (1:2, 2:1, 4:2) |

Verdienter Heimsieg der Stars

Von | 16. November 2017 | Sport

Am Sams­tag­abend ver­folgten 203 Zuschauer in der Aar­auer KEBA einen 7:5-Sieg der hei­mi­schen Argovia Stars gegen Tabel­len­nachbar Adel­boden.

Die Argovia Stars erwischten einen Anfang nach Mass, indem sie bereits in der ersten Minute durch Simmen auf Pässe von Scherwey und Barz in Führung gehen konnten. Doch Adel­boden reagierte und ging mit einer 2:1-Führung in die erste Drit­tels­pause.

Die erste Hälfte des zweiten Abschnitts war von zahl­rei­chen Strafen, vorab gegen die Gäste, geprägt. Es dau­erte jedoch bis zur vierten Strafe gegen den EHC Adel­boden, bis es in der 33. Minute Gisin gelang, den überfälligen Aus­gleich zum 2:2 zu rea­li­sieren. Etwas mehr als 60 Sekunden später, in der 34. Minute, dop­pelte Wittwer im Allein­gang nach und stellte das Score auf 3:2. Doch wieder konnte der Gast aus Adel­boden reagieren: Nach zwei Drit­teln stand es 3:3.

Das letzte Drittel begann wieder mit einem frühen Treffer für das Heim­team: Scherwey konnte in der 42. Minute die erneute Führung her­stellen. Die Adel­bodner dachten jedoch nicht daran, nun auf­zu­geben. Im Gegen­teil schafften sie in der 48. Minute wieder den Aus­gleich, wel­cher aber nur unglaub­lich kurze 22 Sekunden Bestand hatte, bis Simmen (Wittwer, Scherwey) die Argovia Stars wieder in Führung schoss. Adel­boden gelang der erneute Aus­gleich zum 5:5.

Die Argovia Stars trafen in der 59. Minute durch Steiner und zehn Sekunden vor Schluss durch Wittwer den Sieg in letzter Minute klar.