Zwei Favo­riten beim 112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­fest am 3. Juni in Aarau Rohr: Nick Alpiger (oben) und Mario Thürig (Bild: Wolf­gang Rytz)

112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­fest vom 1. bis 3. Juni 2018 in Aarau Rohr

Vorverkauf hat begonnen

Von | 7. März 2018 | Sport

Seit ver­gan­gener Woche läuft der Vor­ver­kauf für den grössten Hosen­lupf des Jahres im Aargau. Das Kan­to­nal­schwing­fest in Aarau Rohr findet in einer Arena mit vier gedeckten Tribünen statt und bietet über 5500 Zuschauern Platz.

Am 3. Juni werden die fünf Aar­gauer «Eid­ge­nossen» Nick Chris­toph Bieri, Patrick Räb­matter, David Schmid und Mario Thürig im Mit­tel­punkt stehen. Sie treffen auf die wei­teren Nord­west­schweizer «Bösen» Bruno Gisler und Remo Stalder sowie auf die starken Kranzer des Schwin­ger­ver­bandes am Rigi. Das 112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­fest wird ein grosses Publikum in die Arena bei den Schul­an­lagen in Aarau Rohr locken. Weil sich der Schwing­sport auch im Aargau stei­gender Beliebt­heit erfreut, emp­fiehlt das OK drin­gend den Vor­ver­kauf, der seit letzter Woche läuft. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die 4000 Tribünensitzplätze schnell aus­ver­kauft sein werden. Im Internet erfolgt der Zugang zum Vor­ver­kauf über www.ag18.ch/vorverkauf. Ein­tritts­bil­lette können auch direkt in Aarau gekauft werden, und zwar bei «aarau info» an der Metz­ger­gasse 2 in der Stadt.

Ban­kett bereits aus­ver­kauft

Nebst den Tribünensitzplätzen sind auch Wie­sen­sitz­plätze und Steh­plätze erhält­lich. Bereits aus­ver­kauft ist das sonn­täg­liche Ban­kett im Fest­zelt. Hin­gegen sind im Vor­ver­kauf noch Plätze für den Schwin­gerz­morge um 6.45 Uhr erhält­lich. Das Fest­pro­gramm auf dem Fest­platz bei der Schul­an­lage Aarau Rohr erstreckt sich vom 1. bis 3. Juni über drei Tage. Am Freitag um 18 Uhr lan­ciert die Eröff­nung des Gaben­tem­pels in der Auen­halle mit volkstümlicher Unter­hal­tung das Fest­wo­chen­ende. Das Fest­zelt gehört an diesem Abend der Jugend mit einem Rock­kon­zert.

Par­allel dazu läuft im Fest­zelt ein Schwin­ger­jass. Am Sams­tag­abend beginnt im Fest­zelt um 18 Uhr eine boden­stän­dige Stu­bete mit attrak­tiven For­ma­tionen. Als spe­zi­eller Anzie­hungs­punkt für Schwin­ger­freunde lockt die mobile «Hosä­lupfbar» aus der Inner­schweiz, die an allen drei Fest­tagen in Betrieb ist. Am Sams­tag­nach­mittag lassen Nach­wuchs­schwinger das Säge­mehl in der Arena ein erstes Mal stieben.

130 Schwinger im Ein­satz

Der Haupt­an­lass, das 112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­fest, beginnt am Sonn­tag­morgen um 8.30 Uhr, lan­ciert von B.llerschüssen. Das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mitee unter der Lei­tung von Beat Bolz­hauser erwartet 130 Schwinger. Die Favo­ri­ten­rolle gehört den erwähnten fünf Aar­gauer «Eid­ge­nossen», angeführt vom 21-jäh­rigen Stau­fener Nick Alpiger. Der Solo­thurner Bruno Gisler, drei­fa­cher eid­ge­nös­si­scher Kranz­schwinger, wird in Staufen eines seiner letzten Feste bestreiten. Für das Salz in der Suppe sorgen die Inner­schweizer Gäste vom Schwin­ger­ver­band am Rigi, angeführt von Bruno Linggi.

Nach dem Festakt um 15 Uhr geht das Aar­gauer «Kan­to­nale» mit dem sechsten Gang in die ent­schei­dende Phase mit dem Kampf um die Kränze. Der Schluss­gang ist auf 16.30 Uhr geplant. Der Sieger erhält den gewich­tigen Braun­vieh­s­tier «Urner». Wei­tere Infor­ma­tionen zum gesamten Schwing­fest sind im Internet unter der Adresse www.ag18.ch zu finden.