In der Bild­mitte dis­ku­tieren Priska Ott und Monique Gam­meter beim Apéro  (Bild: zVg)

Gene­ral­ver­samm­lung der SVP Ober­ent­felden

Wahljahr belastete die Parteikasse

Von | 7. März 2018 | News

Die dies­jäh­rige Gene­ral­ver­samm­lung der SVP Ober­ent­felden fand erst­mals im Pavillon des Golf­re­stau­rants statt. Nach dem Apéro führte Vreni Friker durch die Ver­samm­lung. In ihrem Jah­res­be­richt hielt sie Rückschau auf die Kom­mu­nal­wahlen vom letzten Herbst. Die von der Partei por­tierten Kan­di­da­tinnen und Kan­di­daten wurden teil­weise in stiller Wahl, oder aber mit guten Resul­taten gewählt. Leider mussten die SVP kurz nach dem Wahl­sonntag vom Rücktritt aus gesund­heit­li­chen Gründen von Monique Gam­meter als Gemein­de­rätin und gewählter Vize­am­mann Kenntnis nehmen, sodass für die SVP das Wahl­jahr noch nicht abge­schlossen war. Mit der im November 2017 erfolgten Nomi­na­tion von Priska Ott konnte die Partei eine kom­pe­tente Nach­fol­gerin prä­sen­tieren, welche sich am 4. März 2018 der Wahl stellt.

Die Kasse nahm wie immer in einem Wahl­jahr ab. Durch den gemein­samen Wahl­auf­tritt mit den Orts­par­teien der CVP und SP konnte jedoch die Ver­mö­gens­ab­nahme in Grenzen gehalten werden. Tur­nus­ge­mäss nach einer kom­mu­nalen Amts­pe­riode wurde der Vor­stand neu gewählt.

Thomas Friker als bis­he­riger Kas­sier gab sein Amt nach 13 Jahren Vor­stands­tä­tig­keit ab. Die bisher von Amtes wegen im Vor­stand tätigen Markus Werder und Monique Gam­meter sind bereit, wei­terhin im Vor­stand mit­zu­wirken. So konnte der Vor­stand mit Vreni Friker, zugleich als Prä­si­dentin, Monique und Jürg Gam­meter, Markus Werder, Priska Ott und Ruth Hächler via Akkla­ma­tion bestä­tigt werden. Auch die Revi­soren Ernst Schweizer und Marcel Sie­gen­thaler stellen sich für eine wei­tere Amts­pe­riode zur Verfügung.

Bei den Ver­dan­kungen wurden die abtre­tenden Markus Werder für seine 12 Jahre im Gemein­derat, davon die letzten 4 Jahre als Ammann, sowie Monique Gam­meter für 4 Jahre Kreis­schulrat und 5 Jahre Gemein­derat mit einer Rose und Gut­scheinen geehrt. Auch Guido Kyburz und Ernst Schweizer wurden für 12 Jahre Mit­wirken in den Finanz­kom­mis­sionen sowohl der Ein­woh­ner­ge­meinde wie auch der Ortsbürgergemeinde respek­tive dem 8-jäh­rigen Enga­ge­ment als Kreis­schulrat mit Gut­scheinen geehrt.