Die Betei­ligten des Neu­bau­pro­jektes vom Jaguar-Land Rover-Show­room legen den sym­bo­li­schen Grund­stein (Bild: zVg)

Zwei Neubauprojekte in Auto-Safenwil

9. Mai 2018 | News 2

Gleich zwei Neu­bauten nehmen aktuell auf dem Areal der Emil Frey AG Safenwil Gestalt an. Neben einem neuen Show­room für die Marken Jaguar und Land Rover, baut das Auto­center ein modernes und ein­zig­ar­tiges Car­ros­serie- und Lack­center.

Safenwil ist in auto­mo­biler Hand: Diverse Firmen der Emil Frey Gruppe befinden sich seit Jahr­zehnten auf Safen­wiler Grund. Und nun wird die Infra­struktur um zwei wei­tere Gebäude erwei­tert: Zwi­schen der Subaru Schweiz AG/​Kia Motors AG sowie dem blauen Haupt­ge­bäude des Auto­cen­ters Safenwil sind bereits die Grund­ele­mente des Show­rooms der Marken Jaguar und Land Rover sichtbar. In dem drei­stö­ckigen Gebäude werden neben den beiden Show­rooms auch die Büros des Impor­teurs unter­ge­bracht.

Das Neu­bau­pro­jekt wird im Früh­ling 2019 eröffnet. Das Gebäude wird nach Richt­li­nien des Her­stel­lers gebaut und wird über modernste Ein­rich­tungen ver­fügen. Auf der anderen Seite des Emil Frey-Geländes ent­steht das neue Car­ros­serie- und Lack­center, wel­ches auf 3400 m2 über modernste und inno­va­tive Tech­no­lo­gien rund ums Lackieren sowie für die Repa­ratur von Fahr­zeug­schäden ver­fügt. Der Grossbau bietet Platz für 34 Arbeits­plätze und wird Ende 2018 bezugs­be­reit sein.

Der Grund­stein ist gelegt

Ende April wurde die Grund­stein­le­gung beider Pro­jekte zusammen voll­bracht. Neben Mit­ar­bei­tenden der Emil Frey AG Safenwil, waren auch betei­ligte Bau­firmen sowie Archi­tekten anwe­send. André Steiner, Geschäfts­führer des Auto­cen­ters Safenwil, zeigte sich begeis­tert über die Bau­fort­schritte:

«Jeden Tag sehen die Bau­stellen anders aus, die Bau­ar­beiter geben Vollgas. Ich freue mich sehr, wenn wir die beiden Neu­bauten fei­er­lich eröffnen dürfen». Mit Bau­helmen aus­ge­rüstet, wurde zuerst der Grund­stein für den Jaguar-Land Rover-Show­room gelegt. Martin Opp­liger, Ver­kaufs­leiter von Jaguar und Land Rover, freut sich auf die neuen Show­rooms: «Mit dem neuen Show­room beginnt für die beiden Marken eine neue Ära in Safenwil. Wir freuen uns, dass das Auto­center Safenwil ein Teil davon ist und dass die Geschichte der eng­li­schen Tra­di­ti­ons­marken wei­ter­ge­führt wird».

Die Bau­stelle des Car­ros­serie- und Lack­cen­ters kann auf­grund des Aus­hubes nur per Treppe erreicht werden. Der sym­bo­li­sche Grund­stein, ein Aus­beul­hammer, wurde vom Leiter des Car­ros­serie- und Lack­cen­ters, Jörg Hochuli, gelegt. «Mit den neuen Tech­no­lo­gien haben wir noch mehr Mög­lich­keiten, die Fahr­zeuge zeit­ge­recht zu repa­rieren und dem Kunden so einen grossen Mehr­wert zu bieten».

Beim anschlies­senden gemein­samen Apéro bedankte sich André Steiner noch­mals für die gute Zusam­men­ar­beit.

ZVG

Die Baustelle des Carrosserie- und Lackcenters | Der Landanzeiger

Die Bau­stelle des Car­ros­serie- und Lack­cen­ters