Das sieht man ger­ne: Jubeln­der Ober­ent­fel­der Nach­wuchs (Bil­der: Jen­ny Beck)

Faust­ball |

Zwei­mal Sil­ber am Nach­­­wuchs-Fina­­le­­vent

Von | 24. Janu­ar 2018 | Sport

Rund 120 Kin­der und gegen 180 Besu­cher fan­den am 14. Janu­ar den Weg in die Erlen­weg­hal­le. Für den Gast­ge­ben­den STV Ober­ent­fel­den ein Faust­ball­fest und somit ein vol­ler Erfolg. Von den kleins­ten der Kate­go­rie U10 über die U12 bis hin zu den U14/U16 konn­te begeis­tern­der Faust­ball­sport genos­sen wer­den.

Je ein­mal Sil­ber bei den U10 und U12 für die Ent­fel­der

Die gute Aus­gangs­la­ge, bei den Jüngsten des Faust­ball­cen­ters, konn­te souverän genutzt wer­den. Die Mann­schaft der U10, um Coach Reto Hun­zi­ker, ver­tei­dig­te den zwei­ten Rang aus der Vor­run­de erfolg­reich und durf­te am Schluss über die Sil­ber­me­dail­le jubeln.

Die U12, betreut von Trai­ner und Coach Nico­las Schwan­der, schaff­te gar noch den Sprung vom drit­ten auf den zwei­ten Tabel­len­platz. Umso grösser war hier die Freu­de nach Abschluss der Final­run­de und der gewon­nen Aus­zeich­nung in Sil­ber.

U14/U16 bezahlt Lehr­geld gegen star­ke Geg­ner

Die ältesten der Nach­wuchs­ab­tei­lung hin­ge­gen konn­ten nicht reüssieren. Die Mann­schaft von Trai­ne­rin Andrea Ger­ber erspiel­te in 3 von 9 Sätzen einen Sieg. Am Schluss war das aber zu wenig, um in der Tabel­le noch einen Sprung nach Vor­ne zu machen.

Betreut wur­de die Mann­schaft von Coach Chris­ti­an Zbin­den, wel­cher mit der Stei­ge­rung im Ver­lau­fe der Final­run­de durch­aus zufrie­den war.

Fan­tas­ti­sche Kulis­se in der Erlen­weg­hal­le

Die grösste Gold­me­dail­le gehört für ein­mal, zumin­dest sym­bo­lisch, den vie­len Zuschau­ern gewid­met. Im Rah­men der Sie­ger­eh­rung reich­ten die Sitzplätze, gerech­net waren die­se für 200 Per­so­nen, nicht aus. Es war eine würdige Atmosphäre und ein tol­ler Abschluss der Hal­len­sai­son.

 

Vol­le Kon­zen­tra­ti­on beim Heim­auf­tritt

Der Nach­wuchs-Fina­le­vent war der Abschluss der Hal­len­sai­son