6. Haflinger-Treffen in Holziken | Der Landanzeiger
Da wussten die Häfi-Fahrer, dass sie am richtigen Ort sind
6. Haflinger-Treffen der Lüscher Landtechnik AG

Mehr als 100 Haflinger vor der Reithalle

Man kennt die Haflinger als Arbeitspferde schlechthin. So passte es doch genau, dass das 6. Haflinger-Treffen, organisiert von der Firma Lüscher Landtechnik AG Schöftland, auf dem Areal der Holziker Reithalle über die Bühne ging.

Allerdings standen nicht Pferde auf dem Platz, sondern über 100 der gleichnamigen Fahrzeuge, die zum grössten Teil im Einsatz bei der Schweizer Armee waren. Heute sind sie in Privatbesitz und dienen in den meisten Fällen für kleinere Transporte und vor allem, um Spass zu haben.

Jean-Pierre Lüscher stellt das Team vor | Der Landanzeiger
Jean-Pierre Lüscher stellt das Team der Lüscher Landtechnik AG vor

Jean Pierre Lüscher, ehemaliger Geschäftsführer der Firma Lüscher Landtechnik AG und weit über die Schweizer Grenzen hinaus der Fachmann in Sachen Haflinger, freute sich über jeden Ankömmling und er sagte: «Ein jedes der hier stehenden Fahrzeuge war wohl schon einmal in unserer Werkstatt zu Kur.»

Alle fünf Jahre ein Treffen Am Sonntagnachmittag starteten 82 der über 100 auf dem Reithallenplatz stehenden Haflinger zu einer rund eine Stunde dauernden Rundfahrt. Die Strecke führte über Schöftland, Staffelbach, Reitnau, Bottenwil, noch einmal Staffelbach, Uerkheim zurück zur Reithalle.

Anschliessend wurde der Wettbewerb des schönsten Haflinger-Fotos ausgewertet, Die Haflingerfahrer konnten sich an den Verkaufsständen noch mit dem Nötigsten eindecken und schon bald machten sich die ersten auf den Heimweg.

Diverse Spezialumbauten waren zu sehen | Der Landanzeiger
Diverse Spezialumbauten, wie dieser Feuerwehr-Häfi, waren zu sehen

Da hatten ja einige noch viele Kilometer abzuspulen. Vor allem die aus Deutschland angereisten dürften noch einige Stunden unterwegs gewesen sein. Das Haflingertreffen 2019 ist Geschichte: Jeannine Fritschi-Lüscher, die Tochter von Jean Pierre Lüscher, ist seit diesem Jahr die Geschäftsführerin. Sie sagte zum Schluss: «Es war ein richtig guter Tag. Die Gäste hatten ihren Spass und wir von der Organisation auch.» Die neue Geschäftsführerin versprach, dass wenn alles so läuft wie es soll, sie in fünf Jahren das nächste Haflingertreffen organisieren will.

Text & Bilder: Martin Zürcher
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print