Martin Goldenberger und Frieda Steffen | Der Landanzeiger
Martin Goldenberger verlieh Frieda Steffen den 1. Schlossrueder Medienpreis
Neujahrsapéro in Schlossrued

«Medienpreis» an Frieda Steffen

Der Neujahrsapéro in der Aula in Schlossrued hat Tradition und ist sehr beliebt. Gemeindeammann Martin Goldenberger hielt einen humorvollen Jahresrückblick und verlieh der einheimischen Frieda Steffen den «1. Schlossrueder Medienpreis».

l Schlossrued Der Neujahrsapéro in der Aula in Schlossrued ist der Ort, wo man sich trifft, um anzustossen, um zu plaudern und um den Neuigkeiten aus dem Gemeinderat zu lauschen. Bei reich gedecktem Tisch sorgte das Mandolinen-Orchester Langenthal für gemütlich-wärmende Klänge aus der -Südschweiz. Dass dieses Orchester in Schlossrued anlässlich des Neujahrs-apéros die Tischmusik übernahm, hat einen besonderen Grund: Unter den Mitspielenden sitzt die Gitarristin Monika Hugentobler, sie ist Mitglied im Schlossrueder Gemeinderat.

Mit dem «Erlkönig» begann Gemeindeammann Martin Goldenberger eine aussergewöhnliche Ehrung. Zum ersten Mal in der Schlossrueder Geschichte verlieh er einen «Medienpreis» und zwar an die einheimische Frieda Steffen. Seit über 40 Jahren berichtet sie über die Region, und dabei kam Schlossrued nie zu kurz. «Das soll ein kleines Dankeschön und kein Abschiedsgeschenk sein, denn wir hoffen alle, dass du im gewohnten Stil weiter machst!», so Goldenberger.

Text & Bild: Jo.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print