BBA-Testbus | Der Landanzeiger
Der BBA-Testbus aus Biel an der Ladestation
Busbetrieb Aarau

Die BBA testen neuen Elektrobus

Die Emissionsfreiheit ist in aller Munde und auch die Busbetrieb Aarau AG möchte zukünftig ihre Fahrleistungen möglichst CO2-neutral produzieren. Der Start zu diesem Vorhaben erfolgt mit einem Versuchsbetrieb der voraussichtlich bis Ende April dauert..

Die Busbetrieb Aarau AG war 2013 landesweit der erste Busbetrieb, der mit 13 Fahrzeugen eine grössere Hybridbusflotte im Einsatz hatte, diese Fahrzeuge wurden 2019 durch eine weiterentwickelte Serie ersetzt.

Die Bemühungen um eine möglichst emissionsfreie Produktion der Fahrleistungen werden nun weitergetrieben. Bereits 2018 fanden die ersten ernsthaften Elektrobustestfahrten auf dem Netz der BBA statt. Die Erkenntnisse dieser Fahrten waren aber auf Grund der doch kurzen Einsatzzeiten und fehlenden Ladeinfrastrukturen eher gering.

Die Busbetrieb Aarau AG hat nun aber die Möglichkeit mit verschiedenen Partnern über eine längere Zeit den Einsatz eines Elektrobusses im Tagesbetrieb zu testen und wertvolle Erkenntnisse für die Ersatzanschaffung des nächsten Flottenteils zu erlangen.

Bieler Bus in Aarau unterwegs
Die Verkehrsbetriebe Biel vermieten den BBA einen fabrikneuen Gelenkelektrobus BGT-N2D des Schweizer Herstellers HESS aus Bellach. Dieses Fahrzeug wurde mit minimalen Anpassungen für das BBA-Streckennetz fit gemacht.

Der Bus wird an der provisorischen Ladestation mittels Opportunity Charging (Laden bei Gelegenheit) geladen. OppCharge ist ein europaweit verbreiteter Standard zum schnellen Unterwegs- und Gelegenheitsladen der Fahrzeugbatterie. Die Stromversorgung wird durch einen temporären Anschluss ans Netz der Eniwa sichergestellt, sodass jederzeit mit einer Leistung von bis zu 300kW geladen werden kann.

Parallel zum Versuch entwickelt die BBA ihr Elektrobuskonzept weiter und beantwortet für sich die grundlegenden Fragen, die sich beim Einsatz der neuen Technologie stellen. Zu klären gilt es insbesondere das Betriebs- und Einsatzkonzept, die Finanzierung, die Lademöglichkeiten und das Vorgehen bei der Beschaffung. Als nächste Schritte werden weitere Hersteller von Elektrobussen nach Aarau zu Vorführungen eingeladen.

Tag der offenen Tore
Aus Anlass des 60-Jahr-Jubiläum der Busbetrieb Aarau AG erhält die Bevölkerung am 25. April die Gelegenheit im Rahmen des «Tages der offenen Tore» einen Einblick über die Arbeit, die Leistungsfähigkeit und die Entwicklung der BBA zu erlangen.

Text: RAN | Bild: BBA
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print