800 Jahre Schöftle | Der Landanzeiger
Ein Grossteil der Festivitäten rund um das 800-Jahr-Jubi­läum von Schöftland, finden im Zelt von «Das Zelt» statt.
800 Jahre Schöftle

«Das Zelt» als Festbühne fürs Jubiläum

Vor 800 Jahren wurde Schöftland erstmals urkundlich erwähnt. Dieses Jubiläum wird nun mit einem mehrtägigen Fest und einem abwechslungsreichen Programm gefeiert. Am Fest, bei dem die Bevölkerung im Zentrum steht, gibt es an allen Konzerten und Aufführungen Gratiseintritt.

«Aufgrund dieses Schriftstücks aus Pergament, feiern wir im August 800 Jahre Schöftle», sagt Vizeammann Thomas Buchschacher und zeigt auf eine Kopie einer Pergamenturkunde, die das Datum 15. Juli 1220 trägt und mit zwei Siegeln versehen ist. Im Schriftstück, das heute im Staatsarchiv Luzern liegt, wird Schöftland ein erstes Mal urkundlich erwähnt.

«Ebenfalls in die Geschichte eingehen soll das Fest zu »800 Jahre Schöftle», hofft OK-Präsident Thomas Buchschacher, der schon seit mehr als einem Jahr mit Teilen des siebenköpfigen OKs an den Festivitäten vom 19. bis 23. August dieses Jahres plant und organisiert.

Festplatz für 4000 Personen
Der zentrale Festplatz befindet sich neben der Bank Leerau und dem Alterszentrum und ist auf rund 4000 Personen ausgerichtet. Den Verantwortlichen ist es gelungen, nicht irgend ein Festzelt zu organisieren, sondern «Das Zelt» nach Schöftland zu holen.

Ursprünglich für die Landesausstellung «Expo.02» konzipiert, ist «Das Zelt» in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil des Schweizer Kulturlebens herangewachsen und schlägt auf ihren jährlichen Tourneen ihre Zelte an verschiedenen Standorten auf. «Im August nun auch für einige Tage in Schöftland», freut sich OK-Präsident Buchschacher.

Die verschiedenen Zelte sorgen dafür, dass die Gäste nicht nur das abwechslungsreiche Programm im Trockenen geniessen, sondern sich auch am -«Schärme» verpflegen können.

Gratistickets für Bevölkerung Dank der grosszügigen Unterstützung der Ortsbürger und der Gemeinde Schöftland, die das Fest mit dem Budget von rund 250’000 Franken finanzieren, kann die Bevölkerung alle Veranstaltungen gratis besuchen. Damit die Festivitäten im geordneten Rahmen ablaufen, wird zwischen Mai bis Juli den Schöftler Bürgern ein Ticketvorbezug auf der Gemeindeverwaltung angeboten. Die Resteintritte werden an den Festtagen vor Ort abgegeben.

OK-Präsident und Vizeammann Thomas Buchschacher | Der Landanzeiger
OK-Präsident und Vizeammann Thomas Buchschacher präsentiert eine Kopie der Urkunde, in der Schöftland vor 800 Jahren erstmals erwähnt wurde
Text: ran | Bilder: Das Zelt und ran
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print