Saison vorzeitig zu Ende | Der Landanzeiger
Die Saison ist vorzeitig zu Ende
Handball

Meisterschaft wird in allen Ligen per sofort abgebrochen

Der Meisterschaftsbetrieb des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) wird aufgrund der neuesten Entwicklungen rund um das Coronavirus per sofort in allen nationalen Ligen abgebrochen. Der HSC Suhr Aarau bedauert die Entwicklung sowie den Entscheid des Verbandes, die Saison 2019/20 per sofort abbrechen zu müssen. Der HSC hat sich in der nun abgebrochenen Saison für den Cupfinal qualifiziert, der anfänglich am 15. März hätte gespielt werden sollen. «Die Gesundheit der Bevölkerung sowie insbesondere seiner Spielerinnen und Spieler, Trainer, Mitarbeiter, ehrenamtlichen Funktionäre und freiwilligen Helfer geniesst in dieser Ausnahmesituation jedoch oberste Priorität», schreibt der HSC in einer Mitteilung. «Der Sport rückt dabei verständlicherweise für einmal in den Hintergrund.»

Wie weiter für den HSC?
Die Vereinsführung tagte am vergangenen Montag in einer ausserordentlichen Vorstandssitzung über Massnahmen sowie das weitere Vorgehen betreffend des beschlossenen Saisonabbruchs. Eine interne Analyse und Bestandesaufnahme werde in Ruhe erfolgen, heisst es von Seite des HSC Suhr Aarau. 

Text: RAN | Bild: HSC
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print