Spittelgarten in Aarau | Der Landanzeiger
So aufgeräumt präsentierte sich der Spittelgarten am vergangenen Samstagmorgen – der Natur und den Betrachtern gefällts
Güselwehr nach Corona-Pandemie

Ändert sich vielleicht etwas?

Gedanken von Andres Brändli, einem der Initianten der Güselwehr Aarau

Die Güselwehr Aarau hat ihre Aktivitäten auf Grund der aktuellen Seuchenlage eingestellt. Dank allem, was sonst auch noch ruht, bekommt man viel Zeit, sich zu überlegen, was sich ändern könnte nach Aufgabe der vielen Restriktionen im Alltag. 

Ich stelle mir vor, dass sich viel uns bis anhin Gewohntes nicht wieder neu zur Regel wird, denn durch die momentane Situation lernen alle, dass es anders auch geht. Das uns jetzt aufgezwungene auf-Distanz-gehen führt naheliegend auf neue oder vergessen gegangene -Zuneigungen. Diese neue Nähe wird räumlich andernorts umgesetzt werden. Somit ändern sich die Verhaltensregeln in ungewohntem, uns noch unbekanntem Masse. 

Vielleicht ist es unter anderem plötzlich auch nicht mehr so cool und attraktiv, den Feierabend bei jedem Wetter im Freien abzuhalten. Dann wären die altbekannten Hotspots ganz einfach nicht mehr oder anders genutzt. Somit gäbe es logischerweise weniger Abfall auf Strassen und Plätzen. Der Werkhof und die Güselwehr Aarau könnten sich wichtigeren Dingen annehmen. 

Ein Traum? Wir werden sehen.

Text: aarau info & Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print