15. April: Die Maschinen beissen sich durch die Brücke | Der Landanzeiger
Bilder vom Abriss der Kettenbrücke zwischen 14. und 17. April 2020
Abbrucharbeiten an der Aarebrücke in Aarau

Der Kettenbrücke geht es an den Kragen

Wer vergangene Woche an der Aare spazieren ging, der konnte einfach nicht anders, als bei der Kettenbrücke stehen zu bleiben und die Abrissarbeiten zu beobachten. Denn ab Dienstag nach Ostern ging es so richtig los.

Biss für Biss knabberten sich die Maschinen durch die Brücke. Mit einer Hydraulikbaggerzange wird der Beton verbissen. Das Abbruchmaterial landet in einer Mulde, die auf Botton schwimmt. Jeden Tag war wieder ein weiteres Grosses Stück der 1949 eingeweihten Brücke weg.

Am Freitag kam dann der definitive Durchbruch der Brücke. Rund 2500 Kubikmeter Beton werden insgesamt abgebrochen. Mit dem Newsletter auf dem Laufenden bleiben Auf der Homepage des Kantons kann der Newsletter rund um die neue Aarebrücke abonniert werden, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Anmeldung zum Newsletter

Die Kettenbrücke im Wandel der Zeit

Die Kettenbrücke Aarau im Wandel der Zeit | Der Landanzeiger
Im Jahre 1948 wurde die alterwürdige Kettenbrücke in Aarau abgerissen und durch eine neue Brücke ersetzt. (Bild ETH)

Im Jahr 1948 wurde die altehrwürdige Kettenbrücke (im Bild) in Aarau abgerissen und durch eine neue Brücke ersetzt. Die 108 Meter lange und 15 Meter breite Betonbrücke hat nach 71 Jahren ihren Dienst erfüllt und wird durch die «Pont Neuf», die neue Aarebrücke ersetzt. Ende 2021 soll der Neubau fertiggestellt sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 33 Millionen Franken. Bereits im Mittelalter entstand der erste Aareübergang am jetzigen Standort. Urkundlich erwähnt wurde er erstmals 1331 (RAN)

Text: SAH |Bilder: Otto Lüscher & Sarah Künzli
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print