Stadtbibliothek Aarau ist wieder offen | Der Landanzeiger
Seit Montag 11. Mail hat die Stadtbibliothek wieder geöffnet

Die Stadtbibliothek ist wieder offen

In der Stadtbibliothek kehrt wieder ein wenig Alltag ein. Seit Montag steht die Türe nun unter Einhaltung des Schutzkonzeptes der Bibliothek und des Café littéraire wieder offen.

Das Schutzkonzept beinhaltet einige Änderungen für die Besucherinnen und Besucher. So befindet sich der Eingang zu Bibliothek und Café littéraire neu beim Treppenabgang zur Tiefgarage, während die Holztüre im Erdgeschoss als Ausgang dient. Jede Person muss sich beim Eintreten eine Nummer nehmen, damit sich nie mehr als die erlaubten 72 Personen im Haus aufhalten. Die Kundinnen und Kunden werden durch das Untergeschoss geleitet, wo sie ihre entliehenen Medien zurückgeben können. Die zurückgebuchten Medien werden für drei Tage in Quarantäne behalten.

Damit keine Wartezeiten entstehen, ist der Besuch in der Bibliothek und im Café littéraire auf 90 Minuten beschränkt. Zeitschriften und Zeitungen können zum Lesen mit ins Café genommen werden, doch sie müssen zuvor ausgeliehen werden.

Für alle Vielleserinnen und –leser gibt es noch eine angenehme Nachricht: Bis nach den Sommerferien kann die doppelte Anzahl Medien ausgeliehen werden Das Café littéraire bietet jeweils von Dienstag bis Samstag neben Kaffee, Gipfeli und Kuchen auch eine kleine Auswahl an Mittagsmenus an – in Selbstbedienung. Neu gibt es alles auch als Take Away.

Damit Greg Kilcullen mit seinem Team trotz vorgeschriebenem Abstand möglichst viele Gäste bewirten kann, können sich die Besucherinnen und Besucher des Cafés auch im Zeitschriftenraum und im 2. Stock zum Essen und Trinken niederlassen. Auch die Terrasse wird bald wieder belebt sein.

Text: LM | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print