Die Pallas Kliniken sind wieder vollständig zurück

Ein umfangreiches Corona-Schutzkonzept sorgt für einen sicheren und angenehmen Aufenthalt in den Pallas Kliniken | Der Landanzeiger

Die Pallas Kliniken sind mit vollem Leistungsangebot, umfangreichen Schutzmassnahmen, Video-/Telekonsultation und sogar einem «VIPTransport » für ihre Patienten und Kunden zurück.

Seit dem 27. April bieten die Pallas Kliniken wieder sämtliche Dienstleistungen an. Um das zu ermöglichen, hat die interne Task Force COVID- 19 der Pallas Kliniken, in Abstimmung mit den Behörden, ein umfangreiches Schutzkonzept für die Patienten, Kunden und Mitarbeitenden entwickelt. Das Ziel: Einen sicheren und angenehmen Aufenthalt gewährleisten. Das Resultat: Das Corona-Sicherheits- Programm.

Schutzmassnahmen beginnen schon vor dem Aufenthalt
Das Corona-Sicherheits- Programm umfasst diverse Schutzmassnahmen, angefangen mit der An- und Abreise. Der öffentliche Verkehr stellt nach wie vor ein vermeidbares Gefahrenpotenzial dar, deshalb haben die Pallas Kliniken ein Abkommen mit einem regionalen Taxidienst.

«Wer keine Möglichkeit hat mit dem Auto zu kommen, dem bieten wir einen ‹VIP-Transport› an: In der Umgebung von Olten und Aarau werden unsere Patienten abgeholt und später wieder nach Hause gefahren», so Alexandra Fritz, Leiterin Service Center bei den Pallas Kliniken. Die Bezahlung erfolgt direkt an den Taxidienst.

Im Rahmen des Corona-Sicherheits- Programm bieten Pallas Kliniken neu auch Konsultationen via Telefon und Video an und haben die Öffnungszeiten verlängert. Dadurch werden die Patientenströme besser verteilt.

Sicherheit liegt Pallas am Herzen
Ein Grossteil der Massnahmen bezieht sich auf den Aufenthalt in den Pallas Kliniken. Die Massnahmen reichen von Mundschutzpflicht, über richtige Händedesinfektion sowie regelmässigen Reinigung und Desinfektion der Räumlichkeiten bis hin zur Montage von Plexiglasscheiben oder Anpassungen im Bereich der Wartezimmer.

«Wir halten uns minutiös an die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit und haben die Kliniken dementsprechend umgerüstet», so Dr. Christoph Schänzle, Chefarzt Dermatologie und medizinischer Leiter Ästhetics bei den Pallas Kliniken.

Über die Pallas Kliniken
Die Pallas Kliniken gehören in der Deutschschweiz zu den führenden Klinikgruppen, die auf Augenheilkunde und ästhetische Medizin spezialisiert sind.

Das Familienunternehmen ist seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt und wächst weiter. Mit ihrem Netzwerk an Standorten bieten die Pallas Kliniken ein breites Spektrum moderner Behandlungsmethoden. Bei allem, was die Pallas Kliniken tun, stehen grösstmögliche Behandlungssicherheit, bestmögliche Resultate und vor allem die Zufriedenheit der Patienten und Kunden im Mittelpunkt.

Augenklinik Pallas Aarau

Bahnhofplatz 4
5000 Aarau

Tel.: 058 335 00 00
E-Mail: aarau@pallas-kliniken.ch
www.pallas-kliniken.ch