Hermann Mischer aus Kirchleerau gehört zu den Schaulustigen, die an Wochentagen regelmässig auf der Baustelle rund um die Aarauer Kettenbrücke anzutreffen sind | Der Landanzeiger
Hermann Mischer aus Kirchleerau gehört zu den Schaulustigen, die an Wochentagen regelmässig auf der Baustelle rund um die Aarauer Kettenbrücke anzutreffen sind
Rückbau der Kettenbrücke

Ihm entgeht auf der Baustelle am Aareübergang kaum etwas

Der momentane Rückbau der Aarauer Kettenbrücke ist ein Spektakel, das schon seit Wochen viele Besucherinnen und Besucher anzieht. Zu ihnen gehört auch Hermann Mischler (71) aus Kirchleerau. Er ist an Wochentagen täglich auf «seiner» Baustelle.

Nur noch wenige Reste der einst stattlichen Aarauer Kettenbrücke sind zurzeit noch übrig. Und täglich werden es weniger. Die Schneid- und Abreissbagger leisten ganze Arbeit. Es ist faszinierend zuzusehen, wie die Baggerfahrer mit ihren schweren Geräten Millimeterarbeit leistet. Dies findet auch Hermann Mischler aus Kirchleerau. Der 71-Jährige ist an Wochentagen täglich auf «seiner» Baustelle: «Ich muss zusehen, wie es vorwärts geht.»

Schon Hunderte von Fotos geschossen
Doch er schaut nicht nur, er dokumentiert den Abriss und später auch den Neubau der Brücke mit seinem Fotoapparat. Er habe schon mehrere hundert Bilder vom Rückbau der Kettenbrücke gemacht. «Brücken sind meine Passion», sagt Hermann Mischler. «So komme ich aus dem Haus und kann etwas machen, das mich interessiert.» Er ist überall anzutreffen, wo Brücken abgerissen oder neue gebaut werden.

Nebenbei erwähnt er, dass er viele der Arbeiter auf der Aarauer Baustelle kenne. Hermann Mischler fuhr früher selber grosse Pneukranen in verschiedenen Bereichen. «Die Maschinen und alles drum herum interessieren mich noch heute», sagt der Rentner. Er gibt aber auch zu, «dass ich jetzt den anderen beim Arbeiten gerne zusehe.» In wenigen Tagen ist von der 1949 eröffneten Brücke nichts mehr zu sehen.

Sehr gut informiert
Dieser Übergang sei wichtig für die Region, sagt Hermann Mischler. Rund 22’000 Autos und 600 Busse würden hier täglich die Brücke passieren. Dieser Strassenabschnitt gehöre zu den meistbefahrenen Kantonsstrassen im Aargau. «In rund vier Wochen sollen die Bauarbeiten an der neuen Brücke beginnen», berichtet Hermann Mischer weiter. Laut Plan soll die neue Brücke 33 Millionen Franken kosten und Ende 2021 fertig sein. Hermann Mischler wird es dank dem Brückenneubau in Aarau noch lange nicht langweilig.

Unter diesem Link sehen Sie den Rückbau der alten Kettenbrücke im Zeitraffer.

Text & Bild: TIZ
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print