Kevin Affentranger | Der Landanzeiger
Kevin Affentranger, Sieger über 200 Meter Brust
Schwimmen

Aarefische nach Lockdown topfit

Huber Mehrkampf-Cup im Schwimmbad Suhr-Buchs-Gränichen

Nach Monaten mit abgesagten Meisterschaften und Wettkämpfen fand endlich wieder ein langersehnter Vergleich unter «Ernstbedingungen» statt. Der Schwimmclub Aarefisch, Aarau organisierte den Huber Mehrkampf-Cup im Schwimmbad Suhr-Buchs-Gränichen mit einem aufwendigen Schutzkonzept.

Wie erwartet domininierten am Vormittag die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Aarau und Biel. So gewannen die Aarefische Kevin Affentranger über 200 m Brust und 200 m Delphin, und Federico Salghetti-Drioli, mehrfacher Schweizer Meister Open Water, über 200 m Freistil und 400 m Vierlagen. Bei der Mehrkampfwertung der Herren mit fünf selber gewählten Disziplinen über 200 m, 100 m und 50 m gewann David Radam aus Gränichen. Mitglied des Swiss Aquatics Nationalkaders, zusammen mit zwei punktgleichen Athleten aus Biel. Er siegte über 100 m Delphin, erzielte über 50 m Delphin eine neue persönliche Bestzeit und belegte bei seinen weiteren vier Starts jeweils den 2. Rang. Bei den Damen des Schwimmclubs Aarefisch zählten Anna Vismara, Mitglied Nationalkader Jugend, Meta Zimmermann und Nora Wick zu den Disziplinensiegerinnen. Letztere wurde bei den Damen 3. in der Mehrkampfwertung.

Affentranger und Wickihalter top
Robin Affentranger, deutlicher Sieger über 200 m Rücken und Dario Wickihalter, zwei Nationalkadermitglieder des Aarefisch starteten erst am Nachmittag. Cheftrainer Dirk Thölking war mit seinen Schützlingen ausgesprochen zufrieden und beurteilte die Leistungen der Aarefische mit 50% Bestzeitenquote durch alle Gruppen, als sehr gut.

Ebenfalls in Form waren Roman Mityukov, mehrfacher Schweizermeister und Rekordhalter aus Genf, der die Mehrkampfwertung der Herren gewann und Thierry Bollin, mehrfacher Schweizermeister und Rekordhalter aus Bern in der Sprintwertung.

Gute Noten für die Organisatoren
Rückmeldungen der teilnehmenden Vereine bescheinigten dieser ersten Veranstaltung unter besonderen Schutzbestimmungen eine hervorragende Organisation. Sportler, Trainer und Zuschauer verhielten sich sehr diszipliniert, was im Schiedsrichterbericht an Swiss Aquatics Erwähnung finden wird. Nicht zuletzt war das möglich dank Helfern, Sponsoren und dem Badipersonal.

In der Nacht vom 15./16. August findet dann im gleichen Schwimmbad die 4. Swim Night statt, ein Anlass für alle interessierten Schwimmerinnen und Schwimmer jeglichen Alters, die ein paar Längen in besonderer Athmosphäre schwimmen wollen.

Text: UHO | Bild: Schwimmclub Aarefisch
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print