Klauenbösch und Bereuter in Topform | Der Landanzeiger
Der grosse Meister im C-Match, Christian Klauenbösch (links), und Dieter Grossen, der sich an den Aargauer Meisterschaften immerhin einen ganzen Medaillensatz sicherte
Schiessen

Klauenbösch und Bereuter in Topform

An den Aargauer Meisterschaften der Pistolenschützen in Möhlin trumpfte Tamara Vock auf. Das Topresultat gelang dem Bottenwiler Schnellfeuerspezialisten Christian Klauenbösch. Bei den 300-m-Gewehrschützen setzte der Internationale Rafael Bereuter das Glanzlicht. Der SG-Aarau-Schütze egalisierte im Dreistellungsmatch mit freier Waffe seine persönliche Bestleistung von 589 Punkten.

Die Beteiligung an den Aargauer Meisterschaften der Pistolen- und Gewehrschützen fiel zwar deutlich bescheidener aus als in Jahren ohne Coronakrise. Doch die antretenden Schützinnen und Schützen sorgten auf der Regionalschiessanlage Röti in Möhlin für ein hohes Niveau. Mit der Pistole übertrumpfte Tamara Vock die Männer. Die Krönung war der abschliessende CMatch auf 25 m. Die 29-jährige Freiämterin lag nach dem Präzisionsteil mit 289 Punkten an der Spitze vor dem Bottenwiler Christian Klauenbösch (287) und Dieter Grossen (286). Im Schnellfeuer doppelte Tamara Vock mit 288 Punkten nach und hielt Grossen auf Distanz. Die 577 Punkte hätten in anderen Jahren überlegen zum Titelgewinn gereicht. Aber nicht, wenn Klauenbösch dabei ist. Der Schweizer Schützenkönig des Jahres 2010 beherrscht das Schnellfeuer perfekt. So begann der 28-jährige Bottenwiler die zweiten 30 Schüsse mit zehn Volltreffern. Schliesslich resultierten 294 Punkte. Mit dem Total von 581 schnappte sich der Favorit überlegen den Titel.

Rafael Bereuter mit dem Gewehr eine Klasse für sich
Auch die 300-m-Gewehrschützen massen sich in Möhlin an den Aargauer Meisterschaften. Der Internationale Rafael Bereuter setzte dabei das Glanzlicht. Der Buttwiler, der für die SG Aarau schiesst, egalisierte im Dreistellungsmatch mit freier Waffe seine persönliche Bestleistung von 589 Punkten. Die beiden Zweistellungstitel gingen ebenfalls an Routiniers: Rolf Denzler siegte mit dem Standardgewehr, Stefan Mathis mit dem Sturmgewehr.

Das Maximum von 200 Punkten liegend, 197 Ringe knieend und 192 stehend: Das sind die Teilresultate von Rafael Bereuters beeindruckendem Dreistellungsmatch auf der anspruchsvollen Schiessanlage Röti in Möhlin. «Ich wollte heute ein gutes Resultat erreichen und habe mich selber unter Druck gesetzt», erklärte der 34-Jährige seine Glanzvorstellung, ohne dass er von der Konkurrenz gefordert war. Zufrieden konstatierte er nach dem letzten Stehendschuss, einer Neun: «Die Hauptprobe für die bevorstehende Schweizer Meisterschaft ist mir gelungen.»

Klauenbösch und Bereuter in Topform | Der Landanzeiger
Eliteschütze Rafael Bereuter, der für die SG Aarau antritt, erzielte mit 589 Punkten im Dreistellungsmatch in Möhlin das überragende Resultat bei den 300-Meter-Schützen

Der Aargauer Schiesssportverband blickt den am Wochenende beginnenden Schweizer Meisterschaften in Thun zuversichtlich entgegen

Text: WR | Bild: Wolfgang Rytz
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print