Erfolgreiches Wochenende für Aarauer Teams | Der Landanzeiger
Aaraus Stürmer Marco Stoltenberg war gegen Biel-Seeland zweimal erfolgreich.
Unihockey

Erfolgreiches Wochenende für Aarauer Teams

Nach dem durchzogenen Saisonstart vor Wochenfrist feierten die Aarauer Unihockey Mannschaften ein erfolgreiches Wochenende. Der erste «Super Sunday» der neuen Saison verlief auch resultatmässig super – sei es zu Hause im Schachen oder in der Fremde.

Das Fanionteam des Team Aarau konnte im zweiten Meisterschaftsspiel die ersten Punkte einfahren und bezwang Biel-Seeland in der Schachenhalle mit 6:3. Nach zwei schwierigen Spielen vor Wochenfrist zeigten die Adler gegen das ambitionierte Biel einen engagierten Auftritt mit vielen Abschlüssen. Der erste Sieg im zweiten Spiel, an dem die Routiniers Rafi Hug und Marco Stoltenberg mit je zwei Toren – eines davon in Unterzahl – entscheidenden Anteil hatten.

Ebenfalls zu Hause zeigten die Damen 1 gegen die Red Ants Rychenberg Winterthur II zum Start in die Saison einen soliden Steigerungslauf und setzten sich mit 8:2 durch. Ein Resultat, welches, gemessen an der gezeigten Leistung, allerdings etwas zu hoch ausgefallen ist.

Die Junioren U21 machten da weiter, wo sie vor der Corona-Pause aufgehört hatten und gewannen gegen Inwil-Baar klar mit 8:4. Die Adler dominierten die Partie gegen die Zuger über die gesamte Spieldauer, sodass der Sieg bereits früh feststand.

Zu zwei ungefährdeten Siegen kamen derweil auch die Herren 2 bei ihrem Grossfeld-Debüt. Die Mannschaft von Justin Hunt überzeugte dabei mit einem 9:0-Sieg gegen den UHC Basel United und einem 5:0-Sieg gegen den UHC Lenzburg.

Noch ungeschlagen sind auch die Junioren C und die Junioren D, die sich zum Saisonstart über zwei Siege freuen durften. Als einzige Mannschaft mussten sich die Junioren B zweimal geschlagen geben.

Text: MZÜ | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print