Tägliche Gewinnchancen 80766 76393 Suzanne Marclay-Merz wieder in den Grossen Rat BISHER BISHER 80885 Die Nr. 1 im Kanton Aargau! www.aargaucitys.ch PHILIPPE KÜHNI «Never waste a crisis» In einer Krise braucht es Mut, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Jetzt den Energiekanton Aargau erneuern! Liste 6 Grossratswahl IN DEN GROSSEN RAT 81363 Mit Verbundenheit und Herzblut | Der Landanzeiger
Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker zusammen mit der neuen City Managerin Romana Waller (mitte) und Danièle Turkier, Geschäftsführerin von Aarau Standortmarketig.

Mit Verbundenheit und Herzblut

Ab dem 12. Oktober nimmt Romana Waller ihre Tätigkeit als neue City Managerin auf

Der Stadtrat hat im Rahmen der Auslagerung des Sektion Wirtschaft an den Verein Aarau Standortmarketing (VAS) die Bereiche Wirtschafts-, Tourismus- und Veranstaltungsförderung sowie das City Managment zusammengeführt. Am Freitag wurde die neue City Managerin Romana Waller vorgestellt.

«Romana Waller sehe ich als wunderbare Bereicherung für unser Team, sowohl fachlich als auch menschlich», sagt Danièle Turkier, Geschäftsführerin von Aarau Standortmarketing glücklich. Die neue City Managerin, Romana Waller, wird am 12. Oktober ihre Tätigkeit aufnehmen und ist dann direkt Danièle Turkier unterstellt. Als City Managerin wird Romana Waller zum Bindeglied zwischen den Immobilienbesitzern, den lokalen Gewerblern, Detailisten und Gastronomen und jenen, die eine Liegenschaft suchen. Sie setzt sich für einen guten Mix an Dienstleistungen und eine attraktive Innenstadt für alle ein. Der Perimeter für ihre Zuständigkeit begenzt sich dabei auf die Innenstadt, das heisst Bahnhofstrasse, Vordere und Hintere Vorstadt, Igelweid, Kasinostrasse und die Altstadt. Finanziert wird die Stelle durch die Stadt Aarau, den Gewerbeverband, das Zentrum Aarau und dem City Märt. Zudem haben auch die Gastronomen der Altstadt einen kleinen Teil mitfinanziert. Romana Waller startet am 12. Oktober mit einem Pensum von 40 Prozent.

Eine Stadt mit sehr viel Potential
Romana Waller ist in Wohlen aufgewachsen, wohnt aber schon seit einigen Jahren mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern im Zelgliquartier. Neu seit September ist sie im Vorstand des Elternvereins. «Seit 15 Jahren bewege ich mich beruflich im Detailhandels- und Immobilienbereich», erzählt die 38-Jährige von sich. Angefangen habe sie bei Esprit im Bereich Marketing und Expansion, später war sie bei Migros in der Flächenplanung. Zwei Jahre lang wohnte Romana Haller in New York und war dort im Eventbereich tätig.

Die letzten sieben Jahre arbeitete sie bei Wincasa im Center Management. Das Center Managment bewirtschaftet diverse Shopping-Zenter in der Schweiz unter anderem auch Sihl City, den St. Jakobspark, die Shopping Arena aber auch kleinere wie beispielsweise das Aarauer Gais Center. «Gerade dadurch bin ich mir gewohnt, diese Schnittstellenfunktion zwischen Eigentümer und Mieter inne zu haben», sagt sie. «Ich habe mich auch dort intensiv mit Trends beschäftigt und habe stets das Ziel verfolgt, mehr Frequenzen zu generieren und einen guten Mix anzubieten, der auch zum Standort passt», so die Betriebsökonomin. «Ich bin begeistert und motiviert, all das nun für eine Stadt machen zu dürfen. Eine Stadt, die eine wunderschöne Altstadt und sehr viel Potential hat. Vor allem aber auch für eine Stadt, in der ich selbst wohne, eine Verbundenheit und Herzblut habe.»

Auch eigene Ideen einbringen
Romana Waller freut sich sichtlich auf ihren neuen Job: «Ich freue mich auf die Mitgestaltung einer übergeordneten Vision. Ich möchte mich um Anliegen und Themen kümmern, welche das Gewerbe, Gastrobetriebe und den Detailhandel betreffen. Möchte aber auch selbst Ideen einbringen, Ziele setzen und nicht zuletzt die Projekte umsetzen.»

Zum Anfang ihres neuen Jobs wird sich Romana Waller intensiv mit den verschiedenen Stakeholdern austauschen. Ende Oktober findet zudem ein Workshop mit anderen City Managern aus dem Kanton statt.

Text & Bild: Sarah Künzli
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print