Honda CR-V HYBRID | Der Landanzeiger
Der meistverkaufte SUV der Welt wird in der Schweiz noch erschwinglicher.
Honda CR-V HYBRID

Hybrid und Hightech zum erschwinglichen Preis

Mit dem CR-V Hybrid führte Honda vor gut einem Jahr die moderne i-MMD Technologie ein. Inzwischen ist sie auch Teil der Serienausstattung für den neuen Jazz und Jazz Crosstar. Beide Modelle sind Teil der Strategie, mit der Honda bis 2022 sämtliche neuen Volumenmodelle auf elektrische oder elektrifizierte Antribe umstellt.

Ein anderer Aspekt liegt beim Preis. Honda positioniert auch den CR-V Hybrid auf einem Niveau, der ihn für Kunden in diesem Segment erschwinglich macht – sei es bei der Anschaffung selbst oder bei den Betriebskosten. Ein mittlerer Verbrauch von 5,4 l/100 km (WLTP-Wert) und mittlere CO2-Emissionen von 122 g/km zeigen, dass der moderne SUV im Fahralltag sauber und sparsam unterwegs ist.

Der CR-V 2.0 i-MMD 2WD Comfort für 35’100 Franken
Damit wird das Fahren mit Strom zur echten Alternative. Während diesem «Sommer zuhause» lockt nicht nur die Entdeckungsreise durch die Schweiz. Auch der Erwerb eines hochwertigen CR-V Hybrid ist attraktiver denn je. 

Trotzdem bietet er alle Qualitäten, für die der weltweit meistverkaufte SUV bekannt ist: von der Vielseitigkeit im Alltag über die grosszügigen Platzverhältnisse bis zur Sicherheit, die im Euro NCAP-Crashtest mit dem Maximum von 5 Sternen bewertet ist. Im 0,9%-Leasing ist dasselbe Modell für 199 Franken pro Monat erhältlich.

Text & Bild: HON
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print