Julien Gründisch bringt den Aargau auf Papier. | Der Landanzeiger
Julien Gründisch bringt den Aargau auf Papier: Der Grafiker aus dem Ostaargau illustrierte mit den Inputs aus dem Argovialand das «Aargau Wimmelbuch».

Im Aargau wird gewimmelt

Ab sofort ist das «Aargau Wimmelbuch» im Buchhandel erhältlich. Mit etwas Glück gewinnen Sie eines der drei vom «Landanzeiger» verlosten Bücher.

Nicht nur Ausserirdische, auch der kleine, schlaue «Kabi» der Aargauischen Kantonalbank (AKB) und der Esel «Speedy» begeben sich auf spannende Entdeckungsreisen. Mit viel Liebe und Leidenschaft zeichnete der als Lehrmittel-Illustrator bekannte Badener Julien Gründisch sieben einzigartige Sujets vom Kanton Aargau, der viel mehr zu bieten hat als nur Rüebli, Autobahnen und weisse Socken. Die Aargauische Kantonalbank und Radio Argovia unterstützen das Projekt mit dem Ankauf von Wimmelbüchern.

Ob der Jurapark Aargau, das «Argovia Fäscht» oder das «Rüebliland» – das «Aargau Wimmelbuch» überrascht, verzaubert, inspiriert und fesselt Kinder und Erwachsene gleichermassen. Egal wo man hinblickt, überall verstecken sich spannende und lustige Details. So zum Beispiel der schlaue «Kabi», der mit seiner Bank (fast) immer am richtigen Ort ist.

Im Rahmen der Lancierungsaktion verschenkt die AKB allen Kindergärten im Kanton ein Exemplar des brandneuen Wimmelbuchs. Die lustigen Alltagsszenen ermöglichen beim gemeinsamen Betrachten einen regen Austausch zwischen Erwachsenen und Kindern und gelten daher als pädagogisch wertvoll. Mit Wimmelbildern lassen sich verschiedene didaktische Methoden verknüpfen und unterschiedliche Vermittlungsaufgaben erfüllen. Die AKB wünscht allen Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern viel Spass auf ihren -Erlebnisreisen.

Das Wimmelbuch erscheint im Verlag vatter&vatter und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. 

Das Aargau Wimmelbuch | Der Landanzeiger
Das Aargau Wimmelbuch
Text: AKB | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print