«Im Tal der Tränen» | Der Landanzeiger
Die Oberentfelder Buchautorin Christina Boss hat auch dem bekannten Bauchredner Kliby und seiner Caroline ein Kapitel im neuen Buch gewidmet.
Ein Buch, das berührt

«Im Tal der Tränen»

«Im Tal der Tränen» Diese Schlagzeile könnte auf vielerlei hinweisen. Beispielsweise auf einen Wildwest-Klassiker oder ganz einfach auf Menschen, welche in dieser unglaublichen Zeit arg zu leiden haben.

«Im Tal der Tränen und das Leben geht weiter» hat jedoch einen ganz anderen Hintergrund. Es handelt sich dabei um das neuste Buch des Oberentfelder Autoren-Duos Christina und Christian Boss. Die zwanzig Kapitel erzählen zwanzig Geschichten über Persönlichkeiten, welche das Schicksal aus ganz unterschiedlichen Gründen tief ins Tal der Tränen abtauchen liess. Ein unbändiger Wille, viel Einsatz, eine ordentliche Portion Glück und Gottes reichen Segen liessen sie wieder in eine weit bessere Lebensphase zurückkehren.

Ob die populäre Politikerin Jacqueline Badran, welche einen Flugzeugabsturz und zwei Lawinenunglücke überlebte oder der bekannte Komiker und Schauspieler Beat Schlatter, welcher mit dem Sänger Stephan Eicher sein Glück als Strassenmusikant versuchte – diese Geschichten werden die Leserschaft garantiert in den Bann ziehen.

Wussten Sie, dass auch das Ikonepaar der Unterhaltungsbranche, Kliby und seine Caroline, nicht nur einmal alle Hilfe von Oben benötigten, um zu überleben und wieder auf die Bühne zurückzukehren? Schliesslich ist Caroline ohne ihren Kliby seelenlos und Kliby ohne seine Caroline schlicht undenkbar!

Kurz: Ein Buch, welches sich als Weihnachtsgeschenk bestens eignet und für den Eigengebrauch Mut und Lebensfreude auslöst.

«Im Tal der Tränen», 379 Seiten, erschienen im
Friedrich-Reinhardt-Verlag in Basel;
ISBN 978-3-7245-2435-9

«Im Tal der Tränen» | Der Landanzeiger
«Im Tal der Tränen»: Ein Buch mit 20 Schicksals-Geschichten von Persönlichkeiten.
Text: CCB | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print