«Stadtwächter» Brauerei plant Ausbau | Der Landanzeiger
Die Visualisierung der neuen Brauerei an der Weihermattstrasse 80, dort wo das ehemalige Go West Restaurant stand.

«Stadtwächter» Brauerei plant Ausbau

Im ehemaligen Go West Restaurant soll der neue Produktionsstandort der «Stadtwächter» Brauerei Aarau AG entstehen

In der Aarauer Telli soll der neue Produktionsstandort der «Stadtwächter» Brauerei Aarau AG entstehen. Zur Finanzierung dieses Ausbaus der lokalen Bierproduktion laden die «Stadtwächter» Personen aus der Region und darüber hinaus ein, Aktien der Brauerei Aarau AG zu zeichnen.

Vor rund drei Jahren lancierten neun begeisterte Aarauer das Stadtwächterbier. Seither ist es ihnen gelungen, die Brauerei stetig weiterzuentwickeln. Trotz Corona-Krise kam die Produktion diesen Sommer bereits an die Kapazitätsgrenze. Um in Zukunft die Nachfrage nach dem regionalen Bier zu decken und die Kostenstruktur zu optimieren, planen die «Stadtwächter» mit der Entwicklungsstrategie 2022 einen grossen Ausbauschritt. Dabei wird die Produktionsmenge gegenüber heute verfünffacht. Dieser Ausbauschritt ist mit einer grösseren Produktionsanlage an einem neuen Standort verbunden.

Platz für die nötige Infrastruktur
Diese Vergrösserung der Produktion wird durch Erhöhung des Aktienkapitals finanziert. Mit einer Publikumsaktion solle möglichst viele Liebhaber Mitbesitzer der Brauerei Aarau AG werden. Aktionärinnen und Aktionäre kommen (je nach Geschäftsverlauf) in den Genuss einer Naturaldividende und entscheiden an der Generalversammlung mit über die Geschicke der Brauerei und der lokalen Bierkultur. Sie investieren zudem in die Region, schaffen neue Arbeitsplätze und ermöglichen ein tolles, regional produziertes Getränk.

Geplant ist, das «Stadtwächter» künftig an der Weihermattstrasse 80 in Aarau zu brauen. Das Areal, auf dem einst Gäste im Restaurant Go West bewirtet wurden, eignet sich hervorragend als neuer Standort. Der Ersatzbau und Teile des bestehenden Gebäudes bieten Platz für die nötigen Infrastrukturen und eventuell auch einen Eventraum.

Für den Rampenverkauf ist das Areal mit Velo, ÖV und Auto bestens erschlossen. Das Telliquartier befindet sich in einer grossen Umbruchphase. Weitere Entwicklungsprojekte wie der Neubau des KIFF oder das Hangaarareal beleben das Quartier. In diesem Umfeld fühlt sich ein Brauereibetreib wohl. Der Verbleib der «Stadtwächter» in Aarau ist auch ein Bekenntnis zum Standort. Die Brauerei Aarau AG plant zusammen mit der Grundeigentümerschaft, dieses Projekt bei erfolgreichem Abschluss der Finanzierungrunde in Angriff zu nehmen.

Zeichnungsabsichten sammeln
Für eine erfolgreiche Kapitalerhöhung, ist die Brauerei Aarau AG darauf angewiesen, die Zeichnungsabsichten der neuen Aktionärinnen und Aktionäre zu kennen. Daher sammeln sie bis am 31. Dezember 2020 Zeichnungsabsichten auf der Weibseite www.stadtwaechter.ch/aktien. Im neuen Jahr startet die eigentliche Emission. Die auf der Webseite eingetragenen Zeichnungsinteressen werden bevorzugt. Ansonsten gilt first come, first serve. Oder auf Braudeusch: wer zuerst kommt, braut zuerst. Die Dokumentation zu Aktienzeichnung mit allen wesentlichen Informationen gibt es unter: www.stadtwaechter.ch/aktien.

Text & Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print