Lichterweg in Schöftland | Der Landanzeiger
Die Schülerinnen und Schüler der Primarschule haben für die Einwohner von Schöftland einen Lichterweg auf dem Schulareal gestaltet.
Lichterweg in Schöftland

Es gibt viel zu entdecken

Das Jahr 2020 wird weltweit als ein besonderes Jahr in den Köpfen der Menschen hängen bleiben, Corona dominierte nicht bloss die Weltgeschehnisse. Dies ist den Organisatorinnen des Weihnachtsanlasses der Schule Schöftland auch voll bewusst und sie suchten nach einer Lösung, den diesjährigen Weihnachtsanlass trotz all den Auflagen und Verboten in irgendeiner Form doch noch umsetzen zu können und damit einen etwas positiven Jahresschlusspunkt für die Schule zu setzen.

So wurde die Idee des Lichterweges durchs Schulareal geboren und mit der grosszügigen und tatkräftigen Unterstützung des Bauamtes der Gemeinde Schöftland auch möglich gemacht. Der Lichterweg soll zwischen den verschiedenen Schulgebäuden eine frohe, warme Atmosphäre in die dunkelsten Tage des Jahres und den Pausenplatz bringen und so ist es nun auch: Eine Lichterkette mit hunderten von Lämpchen führt vom Start beim Tannenbaum vor dem Alten Schulhaus aus durchs ganze Schulareal, am Sekundar-, Primarschulhaus vorbei, zum Schulzentrum und von dort zum Bezirksschulhaus, um die Hauswirtschaftsräume herum bis zu den Textilen Werkräumen und endet vor der Aula der Bezirksschule.

Lichterweg in Schöftland | Der Landanzeiger

Zwölf Stationen kreiert
Die weihnächtliche Geschichte vom «Kleinen Tannenbaum» von Cornelia Funke führt in zwölf Stationen durch diesen Weg. An jeder Station haben die Schulklassen der Schule Schöftland weihnächtlich-winterliche Dekorationen gebastelt und dem Weg damit eine feierliche, frohe Note gegeben. Es war eine Freude zu sehen, wie täglich neue Elemente dazukamen und das Areal an Leben und Ausstrahlung gewann. Da gibt es nun Schneeflockenketten in der Pausenhalle beim Primar-Sekundarschulhaus oder an den Fenstern des Schulzentrums, riesige Strohsterne oder Sterngirlanden hängen an Bäumen, Fenster leuchten in bunten Farben schon von der Hauptstrasse her, Lichterbäume und Engel begleiten den Betrachter auf dem Weg, kunterbunte Tannenbäume schmücken das Baugitter beim Kindergarten … und es gibt noch viel mehr Besonderheiten zu entdecken.

Text: SCHU | Bild: TIZ
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print