2021 wieder eine Weltmeisterschaft in der Region | Der Landanzeiger
Der 30. Mai 2021 ist für die Langdistanz-WM vorgesehen.
Powerman Zofingen Langdistanz WM

2021 wieder eine Weltmeisterschaft in der Region

Die Austragung der Weltmeisterschaften waren ursprünglich am 20. September 2020 vorgesehen. Jetzt haben die Organisatoren den 30. Mai 2021 als Austragungstermin der Langdistanz-WM im Fokus. World Triathlon (WT) – bis vor kurzem bekannt unter dem Namen International Triathlon Union ITU – hatte bereits Mitte dieses Jahr bestätigt, dass im Jahr 2021 Zofingen für die offizielle WT Powerman Langdistanz Duathlon WM vorgesehen ist (10 km Laufstrecke, 150 km Radstrecke, 30 km Laufstrecke). Sollte der 30. Mai 2021 wegen der Covid- 19-Entwicklung nicht möglich sein, dann steht der 19. September 2021 als Ausweichdatum fest.

Radstrecke optimiert
In Zofingen rechnet man fest mit der Durchführung des Rennens im nächsten Jahr. Die Radstrecke wurde weiter optimiert; dabei wird die Altstadt umfahren. «Wir hatten in der Geschichte des Powerman Zofingen noch nie eine derart sichere Radstrecke», meint Stefan Ruf, Präsident des Organisationskomitees Powerman Zofingen. Der Schwierigkeitsgrad sei vergleichbar mit den bisherigen Streckenführungen. Stefan Ruf: «Zofingen bleibt der härteste Duathlon der Welt.»

Folgende Gemeinden und Ortschaften werden ab Start in Zofingen durchfahren: Mühlethal (Stadt Zofingen), Uerkheim, Holziken, Schöftland, Wittwil (Gemeinde Staffelbach), Staffelbach, Mooslerau, Attelwil (Reitnau), Reitnau, Wiliberg, Reiden, Wikon, Brittnau, Strengelbach, Vordemwald und Rothrist.

Anmeldungen bis Mai 2021 möglich
Athleten aus der Schweiz und Europa generell werden 2021 verhältnismässig noch stärker vertreten sein. Am Start werden jedoch nicht nur jene Athleten stehen, welche sich ursprünglich für Powerman Zofingen 2020 angemeldet haben. Anmeldungen sind bis 30. Mai 2021 möglich.

Text & Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print