Vorfreude: MAG 2021 wird geplant | Der Landanzeiger
Das Erlebnis am Eniwa Köcherlistand fiel 2020 aus, die Planung der MAG-Austragung 2021 schürt die Hoffnung, die Omeletten wieder «köcherlen» zu dürfen.
Markt Aarauer Gewerbetreibender

Vorfreude: MAG 2021 wird geplant

Wer plant, schürt Hoffnung! Der Markt Aarauer Gewerbetreibender (MAG) 2021 ist vom 30. September bis 3. Oktober vorgesehen. Die Ausschreibung zur Teilnahme erfolgt im Januar.

Der MAG 2020 mit dem Auftrag zur erstmaligen Organisation durch Mike Zettel von Kein Ding GmbH Dulliken fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Die zeitgerechte Absage bewahrte Organisator und Verein vor finanziellem Schaden aus Verbindlichkeiten durch abgeschlossene Verträge. An seiner ordentlichen Planungssitzung im November beschloss der Vorstand, am Mandat an Mike Zettel festzuhalten, die Durchführung des MAG 2021 vorzusehen und die Ausschreibung zur Teilnahme im Januar zu veröffentlichen. Alle für dieses Jahr geplanten Aktivitäten und Veränderungen sollen 2021 umgesetzt werden. Der Vorstand ist sich auch bewusst, dass möglicherweise aufgrund der Ansammlung von verschobenen Gewerbeausstellungen in der Region die Akquisition der angestrebten Zahl an Ausstellern und Beizenbetreibern schwierig werden könnte. Der MAG 2021 findet wie gewohnt in der Woche nach dem Bachfischet von Donnerstag, 30. September bis Sonntag, 3. Oktober statt. Die Ausschreibung für Teilnehmende wird im Laufe des Januars auf der Website www.mag-aarau.ch zu finden sein. Bisherige Aussteller werden direkt bedient.

Mutationen im Vorstand
Rainer Zulauf wird nach 15 Jahren das Präsidium des MAG-Vereins abgeben. Seinem Engagement und seiner MAG-Leidenschaft ist es zu verdanken, dass die Organisation in den Jahren 2005 und 2006 nicht kollabierte. Die Hinterlassenschaft bestand aus einer langen und fest zementierten Tradition im städtischen Jahreskalender und aus unbezahlten finanziellen Verpflichtungen der Vorgängerorganisation. Rainer Zulauf hat sich mit Namen und Hingabe sowie seinem Vorstandsteam den Herausforderungen gestellt und dafür gesorgt, dass der MAG-Verein mit seinen rund 100 Mitgliedern heute finanziell auf gesunden Beinen steht und Verdruss der Freude gewichen ist. Auch Hanspeter Liniger verlässt nach über zehnjähriger MAG-Tätigkeit den Vorstand. Fabian Koch, Marcel Suter und Christoph Urech stellen sich weiterhin zur Verfügung. Zudem ist der Vorstand derzeit für Ergänzung des Vorstandes und Bestellung des Präsidiums bemüht. Ob die Jahresversammlung am 22. Februar wird stattfinden können, ist ungewiss. Auf die Organisation des MAG 2021 würde die Verschiebung keinen Einfluss haben. Mit der Vorfreude kann begonnen werden. 

Text: MSU | Bild: Gerry Frei
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print