Flusspegel der Aare weiterhin hoch | Der Landanzeiger
Die Aare soll laut Prognosen die Gefahrenstufe 2 (mässige Gefahr) nicht überschreiten.
Hochwasser-Situation im Kanton Aargau

Flusspegel der Aare weiterhin hoch

Der Kantonale Führungsstab (KFS) hat am Montagnachmittag an einer Teilstabsitzung die Lage im Kanton Aargau analysiert.

Der Rhein und die Aare werden noch einige Zeit viel Wasser führen und gemäss Prognosen vorerst in der Gefahrenstufe 2 (mässige Gefahr) verbleiben. Für die restlichen Aargauer Flüsse gilt die Gefahrenstufe 1 (keine oder geringe Gefahr). An Uferzonen der nach wie vor viel Wasser führenden Gewässer wie Aare oder Rhein ist jedoch weiterhin Vorsicht geboten.

Auch mit den Niederschlägen (bis zu 20 Millimeter täglich) und der Schneeschmelze vom Dienstag und Mittwoch soll die Gefahrenstufe 2 (mässige Gefahr) nicht überschritten werden. Zudem bleibt das Wetter ab heute Donnerstag voraussichtlich trocken. Der Kanton Aargau wird die Lage in seinen normalen Strukturen weiterhin laufend beobachten. Der Teilstab Hochwasser des Kantonalen Führungsstabs (KFS) beendet damit seinen Einsatz, stellt aber angesichts der zu erwartenden Schneeschmelze weiterhin eine erhöhte Bereitschaft sicher.

Text: AG | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print