Virtueller Powerman ist gestartet und dauert einen ganzen Monat | Der Landanzeiger
Nicht nur die Profis, sondern auch ganze Familien, wie hier in Zofingen 2019, können am virtuellen Powerman teilnehmen.
Powerman Zofingen

Virtueller Powerman ist gestartet und dauert einen ganzen Monat

Der Powerman Zofingen und Swiss Duathlon unterstützen die internationale Powerman Vereinigung bei der weltweit ersten «Powerman Virtual Challenge». Dieses Rennen steht seit vergangenem Freitag, 5. Februar der gesamten Powerman Community für einen Monat offen – ungeachtet, ob Amateur- oder Profi-Sportler.

«Wir wollen allen Powerman-Athleten, Läufern und Radfahrern auf der ganzen Welt eine motivierende Möglichkeit und ein sportliches Ziel in diesen Zeiten der gesellschaftlichen Distanzierung bieten. Unser Motto ist: Im Duathlon vereint werden und auf ein gemeinsames Ziel hinlaufen/ radeln/ laufen», so Initiant John Raadschelders, Präsident der International Powerman Association (I.P.A.).

Gemeinsam mit weiteren Veranstaltern weltweit möchte auch der Powerman Zofingen «die Welt bewegen». Das Ziel des virtuellen Powermans ist nämlich, «dass wir die faszinierende Distanz von 10’000 km Laufen, 60’000 km Radfahren und 10’000 km Laufen erreichen», heisst es in einer Mitteilung des Zofinger Powermans. Würde dieses sportliche Ziel erreicht werden, entspräche dies der faszinierenden Distanz einer 2-maligen Umrundung der Erde oder der Bewältigung von 1000 Powerman Classics.

Unabhängig von Nationalität, Alter, Wohnort oder Trainingsstand haben die Sportler die Möglichkeit, die eigene individuelle Aktivitäten (Indoor oder Outdoor) per Upload zum Gesamt-Rennen beizutragen und ein lebendiger Teil des Weges zur virtuellen Ziellinie zu werden. Es geht nicht um Zeit oder Geschwindigkeit: «Es geht um die Idee, in dem Sport, den wir lieben, vereint zu sein und als Powerman-Community ein gemeinsames Ziel anzustreben.»

Wie es funktioniert
Wann? Vom 5. Februar, 0.00 Uhr und endet am 5. März um 23.59 Uhr. Alle Laufund Rad-Aktivitäten müssen innerhalb dieses Zeitrahmens durchgeführt werden, um gültig zu sein. Wer? Jeder kann mitmachen und ein wertvoller Beitrag zu unserem Ziel werden. Stellen Sie sicher, dass Sie in Übereinstimmung mit den aktuellen Cov-19-Pandemie-Regeln Ihres Landes trainieren.

Wie kann man tracken? Sie können Ihre Lauf- oder Radstrecke mit GPS-Uhren, Fahrradcomputern, Smart-Trainern und ähnlichen Geräten verfolgen. Bevorzugt sind Sie mit Trainingsplattformen wie Strava, Garmin, Polar oder Komoot verbunden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Aktivität «für die Öffentlichkeit sichtbar» ist (Privatsphäre-Einstellungen).

Aktivitäten hochladen
Wie das Hochladen Ihrer Lauf- und Radfahr-Aktivitäten funktioniert:

  1. Führen Sie Ihre Trainingseinheit durch und laden Sie Ihre Aktivität auf eine der von Ihnen verwendeten Trainingsplattformen hoch!
  2. Besuchen Sie unsere Plattform und wählen Sie Ihre Wettkampfdisziplin
  3. Es ist keine Vorregistrierung erforderlich.
  4. Kopieren Sie den Aktivitätslink aus Ihrem Trainingstagebuch auf Strava, Polar, Garmin und weiteren ähnlichen Geräten.
  5. Laden Sie den Link Ihrer Lauf- oder Radaktivität auf unsere Plattform hoch.
  6. Nach dem Hochladen überprüfen und bestätigen wir Ihre Aktivität.
  7. Jede hochgeladene Distanz zählt für das Powerman Virtual Challenge Goal und Ihre persönlich zurückgelegte Distanz.
  8. Es gibt kein Upload-Limit, Sie können also so viele Trainingseinheiten teilen, wie Sie möchten.

Sobald Ihre hochgeladene Aktivität bestätigt ist, können Sie Ihr individuelles Challenge-Zertifikat mit Ihrer aktuell erreichten Distanz herunterladen.

Hier gibt es weitere Infos zum virtuellen Powerman www.events.larasch.de

Text: zVg | Bild: MGA
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print