Federico Salghetti-Drioli gewinnt Meistertitel über 3 km und 10 km | Der Landanzeiger
Kaltes Wasser gewohnt: Federico Salghetti-Drioli vom Schwimmclub Aarefisch gewinnt im Hallwilersee den Titel über 3 km und über 10 km.
Schwimmen

Federico Salghetti-Drioli gewinnt Meistertitel über 3 km und 10 km

Nach der letztjährigen Absage dieser Meisterschaft lief es gut für den 21-jährigen Federico Salghetti-Drioli vom Schwimmclub Aarefisch Aarau. Im Hallwilersee gewann er den Titel über 10 km erneut. Dabei lieferte er sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Christian Schreiber (St. Gallen-Wittenbach), der sich nach der Hälfte der Strecke den Titel der 5 km-Wertung vor Salghetti-Drioli und Sven Thalmann (SC Aarefisch) sicherte.

Der Langstreckenspezialist des Aarefisch teilte seine Kräfte für die 10’000 Meter aber besser ein und siegte in 2:08.28 mit 36 Sekunden Vorsprung. In der Kategorie der 16- und 17-Jährigen gewann sein Clubkollege David Radam. Auch über 5 km holte der Aarefisch eine Goldmedaille: Swen Schubert (Masters 40-44).

Am Sonntag gab es in den 3000-Meter- Rennen weitere Aarefisch-Sieger, nämlich Federico Salghetti-Drioli (Pre- Masters), Cyrill Hess (Masters 35-39), David Radam (Youth B), bei den Damen Nora Wick (Youth A) und Nora Gmür (PreMasters).

Fotofinish in der Mixed-Staffel
Den stimmungsvollen Abschluss der Veranstaltung machten am Sonntagnachmittag die Mixed-Staffeln über 4×1250 Meter. Der SV Baar gewann dieses Rennen im Fotofinish vor dem SC Aarefisch Aarau. Die erste Mannschaft des Aarefisch hatte dabei eine andere Taktik als ihr schnellster Konkurrent gewählt, indem sie die Herren Salghetti- Drioli und Radam in Front und die beiden Damen Anna Vismara und Wick am Schluss einsetzte. Wie erwartet startete die Mannschaft aus Aarau darum mit einem Vorsprung in die letzte Runde. Beim abschliessenden Richtungswechsel kurz vor dem Ziel sah es aber so aus, als würde der Baarer Schwimmer an Nora Wick vorbeiziehen. Sie hielt dann auf der Zielgeraden stark dagegen und erst mit dem letzten Armzug konnten die Zuger einen Wimpernschlag schneller anschlagen und den Titel sichern. Die Bronzemedaille ging an die zweite Mannschaft des SC Aarefisch Aarau.

Teilnehmerrekord und erfolgreiche Organisation
Trotz kühlen Bedingungen verzeichnete die nationale Meisterschaft im Hallwilersee einen neuen Teilnehmerrekord. Der SC Aarefisch Aarau veranstaltete nach der Nachwuchs-Schweizermeisterschaft in Aarau auch dieses Mal eine attraktive Veranstaltung. Dank der grossen Videoleinwand im Strandbad Seerose konnten die Zuschauer den Verlauf der Rennen inklusive spektakulären Panoramabildern verfolgen. Der Rundkurs von 1,25 km verlief in Ufernähe und erlaubte den Schwimmfans die direkte Sicht auf die Athletinnen und Athleten im See.

Text: UHO | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print