«Punch Agathe» übergibt den Schlüssel der Alten Reithalle an die neuen Nutzer
Bildergalerie

Die Alte Reithalle ist eröffnet

Die Alte Reithalle ist seit Samstag offiziell eröffnet. Sie soll zu einem einmaligen Mehrspartenhaus für Theater, Tanz, Musik und für modernen Zirkus werden und Kulturinteressierte aus Aarau, dem Kanton Aargau und darüber hinaus anziehen und begeistern.

Angefangen hat die grosse Eröffnung der neuen Alten Reithalle mit einem Umzug durch die Stadt. Die Stadtmusik, Ross und Wagen und komisch-aussehende Gestalten lockten die Aufmerksamkeit auf sich und in Richtung Apfelhausenweg. Dort, begleitet von der Stadtmusik, fand die offizielle Schlüsselübergabe statt.

Dies übernahm «Punch Agathe», die grösste Marionette der Welt. So wanderte der Schlüssel von Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker und Kultur-Stadtrat Daniel Siegenthaler zu «Punch Agathe» und diese überbrachte ihn tänzelnd an den Betreiberverein Arta.

Vor der Eröffnungsfeier mit Gästen aus Kultur, Politik und Wirtschaft standen die Tore der Alten Reithalle auch für die interessierte Bevölkerung offen. Am Abend dann feierte «Tanzhalle Reitpalast» Premiere. 100 Jahre Schweizer Geschichte spiegeln sich in einer Revue wieder. Dabei führte das Stück all das zusammen, wofür die Alte Reithalle stehen soll: ein Mehrspartenhaus. Theater, Musik, Tanz, Zirkus, Schatten- und Figurentheater – alles fand seinen Platz. Dafür standen 115 Menschen im Laufe des Abends auf der Bühne. Am Schluss der Inszenierung nahmen auch die Zuschauenden ihre Reithalle in Besitz und aus der «Tanzhalle » wurde «tanzt alle».

Text und Bilder: Sarah Künzli
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print