Gartenbauer vermietet seine Schafe zum «Rasenmäääähen» | Der Landanzeiger
Andi Schumacher besucht seine Schafe bei einem Kunden in Rupperswil.
Andi Schumacher Gartenbau GmbH

Gartenbauer vermietet seine Schafe zum «Rasenmäääähen»

Beim Gartenbauer Andi Schumacher in Rohr kann man seit neustem eine Schafherde mieten, um das Privat- oder Firmengelände auf natürliche Art «grasen zu lassen», wie er es nennt. Oder eben: zu «määäähen». Damit will er zeigen, dass es nicht immer grosse Maschinen braucht im Gartenbau, um Aufträge zu erledigen. Seine Idee entpuppt sich als Hit. Forstämter, Private und Immobilien-Firmen sind bereits Stammkunden.

Schafe sind schon länger ein grosses Hobby von Andi Schumacher. «Ich liebe die Schafe und finde Tiere ganz allgemein cool», sagt der Gartenbauer. Seine Schafherde ist gewachsen auf heute 15 Tiere aus 3 Rassen: Walliser Landschafe, Walliser Bergschafe und Shropshire. «Die beiden Walliser Rassen sind sehr zutraulich und deshalb bestens geeignet für den Einsatz bei Kunden mit Kindern», erklärt Andi Schumacher, der selber Familienvater ist. Zudem sind Walliser Landschafe eine seltene Rasse, die von «Pro Specie Rara» gefördert und vor dem Aussterben gerettet werden sollen. Seine Shropshire-Schafe sind eine alte britische Hausschaf-Rasse.

Ökologisch und naturnah
Seit Anfang Jahr vermietet Andi Schumacher seine Schafherden. Bereits hat er Stammkunden. Im regelmässigen Einsatz sind die Schafe beispielsweise in Suhr, wo sie ein zwei Hektar grosses Gebiet mit Freilandbäumen «määäähen ». Stammkunde ist auch ein grösseres regionales Forstamt und ein grosser Aushub-Betrieb aus der Region, der Schumachers Schafe jeweils mietet, bevor der Aushub beginnt. Das 37-köpfige Gartenbau-Team von Andi Schumacher könnte dazu auch Maschinen einsetzen. Doch die Schafe verrichten diese Arbeit mindestens genauso gut. «Es ist Zeit zum Umdenken, denn grasende Schafe sind ideal für die Landschaftspflege vieler Arten von Grünflächen. Eine Beweidung minimiert gleichzeitig die Parasitenbelastung deutlich», erklärt der Gartenbauprofi. Das ist innovativ, absolut ökologisch, naturnah, und auch nachhaltig.

Günstig
Reich wird der Gartenbauer mit der Vermietung seiner Schafherde nicht. «Der Aufwand soll gedeckt sein, denn wir müssen gut einzäunen, einen Wagen zum Schlafen sowie Wasser bereitstellen und die Schafe regelmässig kontrollieren», erklärt Andi Schumacher. Entsprechend der Fläche wird der Bedarf an Schafen berechnet, die Weidedauer gewählt und die für die Anforderungen des Kunden am besten geeigneten Tiere ausgewählt. Die Kosten belaufen sich auf rund einen Franken pro Quadratmeter. «Grössere Flächen werden dann entsprechend günstiger», erklärt der Gartenbauer der hofft, dass seine Schafe auch nächste Saison viel «Arbeit» haben werden.

Gartenbauer vermietet seine Schafe zum «Rasenmäääähen» | Der Landanzeiger
Gut eingezäunt «arbeiten» hier Walliser Bergschafe (hell) und Walliser Landschafe.





Experten für Gartenbau
Wenn Sie auf der Suche nach einem Gärtner aus der Region sind, sind Sie bei Andi Schumacher Gartenbau GmbH genau richtig. «Wir lieben Gärten und alles rund um die Natur. Wir haben unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeiten im Bereich Bepflanzung, Gartenpflege, Gartenplanung und Co. für Sie.»

– Garten Neugestaltung
– Gartenplanung
– Gärten von Arealüberbauungen
– Bepflanzungen
– Gartenunterhalt


Andi Schumacher Gartenbau GmbH

Hauptstrasse 57
5032 Aarau Rohr
Telefon 062 824 00 66
www.andi-schumacher-gartenbau.ch

Text & Bild: Kaspar Flückiger
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print