Beste Werbung für «100 Jahre WaldAargau» | Der Landanzeiger
Vertraten die Organisatoren des Jubiläums (von links): Carmen Suter-Frey, OK-Präsidentin Vreni Friker und Walti Bloch.
Aarau WaldAargau warb für das Jubiläum im 2022

Beste Werbung für «100 Jahre WaldAargau»

Der Wald kam in die Stadt. Zwischen der Aargauischen Kantonalbank und dem Bahnhofplatz hat das Organisationskomitee «100 Jahre WaldAargau» eine Waldoase hingezaubert und machte Werbung für das grosse Jubiläum im nächsten Jahr. Alles ganz nach dem Motto «Wald ganz nah erleben».

WaldAargau feiert 2022 das 100-jährige Bestehen des Verbands Aargauer Waldeigentümer. Für die Jubiläumsaktivitäten wurde ein 14-köpfiges Organisationskomitee unter der Leitung von Vreni Friker (Oberentfelden) eingesetzt. Die verschiedenen Jubiläumsaktivitäten finden unter dem Motto «Wald ganz nah erleben» statt. Dafür wurde in Aarau nun die Werbetrommel gerührt.

Schulklassen können sich bereits anmelden
Der Hauptevent sind die Aargauer Waldtage vom 15. bis 21. August 2022 in Unterentfelden. An den Waldtagen gibt es einen Waldparcours mit 30 verschiedenen Posten. Besucher werden unter anderem Trümmersuchhunde bei ihrer Arbeit sehen, oder Pferde beim Holzrücken. Jäger werden die Waldtiere erklärten und vieles mehr. Die Organisatoren erwarten rund 200 Schulklassen mit 4000 Kindern aus dem Aargau im Wald. Jede Schulklasse kann sich für drei Posten entweder am Vormittag oder am Nachmittag anmelden. Den jeweils andern Halbtag können die Klassen zum Beispiel im nahe gelegenen Tierpark Roggenhausen verbringen. Interessierte Schulklassen können sich bereits jetzt anmelden.

Integriert in die Waldtage ist der Aargauer Holzerwettkampf am Freitag und Samstag. Es ist mit rund 200 Wettkämpfern der schweizweit grösste Wettkampf dieser Art. Teilnehmen werden die Mitglieder der Schweizerischen Holzhauerei Nationalmannschaft. Sie gaben bereits am Samstag eine eindrückliche Kostprobe ihres Könnens ab und zeigten Ausschnitte aus dem vielseitigen Wettkampfprogramm. Diese beinhalteten das Kettenwechseln an der Motorsäge und das abschneiden von 30 Ästen auf Zeit. Das schnellste Dreierteam benötigte nur 36 Sekunden für alles zusammen.

Beste Werbung für «100 Jahre WaldAargau» | Der Landanzeiger
Stellte selbstgemachte Holzkunst aus: Matthias Gehrig aus Biberstein.
Beste Werbung für «100 Jahre WaldAargau» | Der Landanzeiger
Entasten im Eiltempo: Mitglieder der Schweizer Nationalmannschaft zeigten Ausschnitte aus dem Holzerwettkampf.

«Bis bald, im Wald»
Skulptor Matthias Gehrig (Biberstein) und Lukas Senn (Rothrist) und andere Kettensägenkünstler werden an den Waldtagen 2022 ebenfalls in Aktion zu sehen sein, wie sie aus Baumstämmen mit der Motorsäge Skulpturen schnitzen. Diese werden im Anschluss vor Ort versteigert.

Auf dem Bahnhofplatz gab es aber auch sanfte Klänge: Kurt Ott und Leon Müller, einer seiner Schüler und Forstwartlehrling, umrahmten den Anlass mit dem Alphorn. Vreni Friker dankt allen Beteiligten und verabschiedet sich mit den Worten: «Auf bald, im Wald.»

www.waldganznaherleben.ch

Text & Bilder: Raphael Nadler
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print