Gutes Sehen ab 40 mit einer Gleitsichtbrille vom Sehzentrum Augenoptik Suhr | Der Landanzeiger
Das Optometristen-Team: Karin Näf und Kerstin Steimen und Roland Schönenberger
Suhr: Welches ist das richtige Brillenglas für Sie?

Gutes Sehen ab 40 mit einer Gleitsichtbrille vom Sehzentrum Augenoptik Suhr

Die moderne Welt unterliegt rasanten Veränderungen, mit denen unser Sehen Schritt halten muss. Doch unsere Augen können sich ab dem Alter von 40 Jahren nicht mehr so schnell an diese neuen Voraussetzungen anpassen. Damit Sie wieder deutlich und mühelos in die Ferne und Nähe sehen können, empfehlen wir vom Sehzentrum Augenoptik Suhr Gleitsichtgläser.
Eine Gleitsichtbrille vereint mehrere Sehlösungen in einem Brillenglas. Sie bietet gleichzeitig eine Korrektur für das Sehen in die Ferne und für die Nähe zum Lesen. Im Unterschied zur Mehrstärkenbrille geht die Korrektur dabei stufenlos gleitend, von oben nach unten von der Fern- in die Nahsicht über.

Wir bieten höchste Qualität vom preis werten Einsteigerglas bis zum Premiumglas
Die Auswahl des richtigen Gleitsichtglases ist bei uns immer individuell. Sie hängt vom Ergebnis der ausführlichen optometrischen Augenprüfung und von Ihren persönlichen Bedürfnissen an das Sehen im Alltag ab.

Welches Glas ist nun das richtige für Sie? Und ist das teuerste Glas wirklich immer das beste?
Wir vom Sehzentrum Augenoptik Suhr legen auf eine ausführliche Glasberatung besonders viel Wert. Uns ist es wichtig, dass Sie genau verstehen, welchen Komfort und welches Seherlebnis Ihnen unterschiedliche Glasarten bieten.
Es gibt grosse Abweichungen, wie der Übergang vom Fern- zum Nahsehen verläuft. Im besten Fall ist er sanft gleitend. Genau dieser Übergang bestimmt Qualitäts- und Preisunterschiede. Eine vorhandene Kurz- oder Weitsichtigkeit sind weitere Kriterien.


Zu Beginn der Alterssichtigkeit und ohne starke Fehlsichtigkeit eignet sich daher ein preiswertes, standardisiertes Einsteigerglas. Das bietet guten Sehkomfort und eine hohe Spontanverträglichkeit.
Nimmt die Alterssichtigkeit zu und wird die Differenz zwischen der Fern- und der Nahkorrektur grösser, empfiehlt sich ein höherpreisiges Komfort-Gleitsichtglas mit optimierten Sehbereichen. Das bedeutet, alle Sehbereiche des Brillenglases sind gut nutzbar und Sie verfügen über grosse, scharfe Sehfelder. Neben der Fehlsichtigkeit spielt die Gesichtsanatomie eine wesentliche Rolle. Wie ein Mensch sieht, hängt stark davon ab, wie weit seine Augen voneinander entfernt sind. Das Komfort-Gleitsichtglas garantiert in dieser Hinsicht das grösstmögliche Seherlebnis. Es ist optimal für schmale Brillenfassungen.


Individuelle Gleitsichtgläser gehören in die Kategorie der hochpreisigen Brillengläser. Dabei werden neben der Augenkorrektur und dem Augenabstand auch die Fassungseigenschaften mitberücksichtigt, sollte sie beispielsweise stark durchgebogen oder ungewöhnlich schmal sein.
Das Individual-Gleitsichtglas empfiehlt sich auch bei starker Hornhautverkrümmung, beim Schielen und sehr starker Fehlsichtigkeit.


Deutlich sehen werden Sie mit allen drei Gleitsichtglas-Typen. Erleben Sie selbst, wie sehr Gleitsichtgläser Ihr Leben erleichtern. Wir sind sicher, dass wir aufgrund unseres Fachwissens und unserer grossen Erfahrung gemeinsam mit Ihnen die Sehlösung finden, die Ihnen entspanntes und komfortables Sehen im Alltag bietet.
Lassen Sie sich im Sehzentrum Augenoptik Suhr vom erfahrenen Optometristen-Team individuell zu den Gleitsichtglastypen beraten. Wir freuen uns auf Sie!

Gutes Sehen ab 40 mit einer Gleitsichtbrille vom Sehzentrum Augenoptik Suhr | Der Landanzeiger


Sehzentrum Augenoptik Suhr GmbH

Mittlere Dorfstrasse 2
5034 Suhr
Telefon 062 842 67 85
www.sehzentrum-suhr.ch

Text & Bilder: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print