Rennfieber und Entspannung unter einem (Tribünen-)Dach | Der Landanzeiger
Faszinierend: Packende Hürdenrennen vor imposanter Kulisse auf der schönste Rennbahn der Schweiz.
Pferderennen im Aarauer Schachen

Rennfieber und Entspannung unter einem (Tribünen-)Dach

Wie sieht ihr idealer Familien-Sonntagnachmittag aus? Draussen sein, zusammen mit anderen etwas erleben? Spass, Spiel und Spannung in gut gelaunter Begleitung? Ein Gemeinschaftserlebnis in der Natur? Kulinarik und gesellschaftliches Beisammensein in sportlicher Umgebung? Oder etwas dazwischen? Die Aarauer Pferderennen sind jeweils im Frühling und im Herbst die beste Alternative zur Badi! Das war auch am letzten Sonntag so – und das wird auch am 2. Aarauer Frühlingsrenntag nach Corona am nächsten Wochenende so sein!

Fast 7500 Zuschauerinnen und Zuschauer können nicht irren! Begeisterte Pferdesportfreunde, Flanierende Liebespärchen, mitfiebernde Wettfreunde und (nicht nur wegen Zuckerwatte und Glacé) gutgelaunte Familien gaben sich am vergangenen Sonntagnachmittag auf der schönsten Rennbahn der Schweiz ein Stelldichein. Treue Rennbahngäste, aber auch immer wieder neue Gesichter und junge Wettbegeisterte, welche die Grosszügigkeit der Eltern vor dem Wettschalter (Mindesteinsatz 2 Franken) auf die Probe stellen, den allfälligen Gewinn aber selber einstreichen wollen … Einmal mehr hat sich das «Konzept Pferderennen im Aarauer Schachen» bewährt: Die Sonne im Rücken, packende Rennen vor Augen und zwischendurch genügend Zeit, sich im Programmheft die eigenen Favoriten auszusuchen und gleichzeitig endlich wieder einmal mehr als eine Viertelstunde Zeit haben, um sich mit Freunden und Familienmitglieder zu unterhalten und das Schachenfeeling zu geniessen. Die Vorfreude auf den nächsten Renntag lebt!

Rennfieber und Entspannung unter einem (Tribünen-)Dach | Der Landanzeiger
Wer wird mein Favorit? Studium von Pferd und Reiter im Führring …
Rennfieber und Entspannung unter einem (Tribünen-)Dach | Der Landanzeiger
Ronja Dätwyler aus Gränichen hat aufs richtige Pferd gesetzt und gewonnen.
Text & Bild: YR.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print