Grätu-Cup 2022 auf Weltreise | Der Landanzeiger
Auf dem Podest in der Kategorie 3 stehen (von links): Leona Furrer (Getu Brittnau), Alia Hunziker (Getu Uerkheim) und Alina Häuselmann (Getu Entfelden).
Geräteturnen

Grätu-Cup 2022 auf Weltreise

Der Grätu-Cup 2022, traditionelle Geräteturnwettkampf in Gränichen, fand dieses Jahr unter dem Motto «Weltreise» statt. Insgesamt 928 Turnerinnen zeigten ihr Können dem Publikum. Der diesjährige Grätu-Cup des Gränichen STV ging einmal «um die Welt». Während von der Hallendecke hinab ein Dschungelaffe hing, war in der Hallenecke ein Zelt für die Himalaya-Bergtour aufgebaut und an der Sprossenwand standen schon die Luftmatratzen für den Strandurlaub bereit. Die jüngsten Turnerinnen der Kategorie 1 durften im Dschungel turnen und zum Lied «Probier’s mal mit Gemütlichkeit» aus dem Disney-Klassiker «Das Dschungelbuch» in die Halle einmarschieren. Die älteren Turnerinnen dagegen zeigten ihre akrobatischen Höhenflüge in der «Bergwelt» oder strahlten mit ihren Turnübungen am «Strand».

Nach den Wettkämpfen stand im Flughafen-Terminal (Mehrzweckhalle) alles bereit für das Rangverlesen. Sogar drei VIP-Plätze auf Flugzeugsitzen inklusive Snacks wurden unter den Zuschauern verlost.

Die Bühne mit dem Podest war ganz im Sinne einer Olympia-Zeremonie gestaltet. So wurden die Medaillengewinnerinnen mit einem Lorbeerkranz gekrönt und zum Verdienst aller Turnerinnen ertönte jeweils die Schweizer Nationalhymne.

Text: Iva Widmer | Bild: zVg
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print