Der sanfte Liebling mit Power | Der Landanzeiger
Volvo ist einer der am stärksten auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Autokonzerne. Der XC60 ist der meistverkaufte Plugin-Hybrid in der Schweiz.
Volvo XC60 T8 AWD Recharge

Der sanfte Liebling mit Power

Der Volvo XC60 gehört zu den Stars der Szene. Auch in der Schweiz ist der SUV sehr beliebt, vorab als Plugin-Hybrid. In der Topversion mit Polestar-Power tritt er noch nobler, kräftiger und sicherer auf.

Der Volvo XC60 Recharge T8 AWD mit 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader und Kompressor trägt den Namenszusatz Polestar Engineered. Abgeleitet von der vollelektrischen, sexy Konzernschwester. Polestar Engineered ist sowas wie der AMG beim Mercedes. Der mit der Extraportion Birchermüesli unter der Haube und optisch voll aufgebretzelt. Damit bildet der XC60 Recharge T8 AWD die Speerspitze seiner Familie – der Bestseller-Linie von Volvo. Das «World Car of the Year 2018» ist der Verkaufsleader seit 2009. Bis 2020 wurden weltweit mehr als 1,8 Millionen Fahrzeuge verkauft.

Stark auf der Strasse
Die China-Skandinavier verpassen ihrem Promi eine Leistungsinjektion gegenüber dem stärksten Normalo von 15 PS, sodass das Hybridsystem auf 405 PS und 670 Nm kommt. Solche Muckis machen dann selbst dem dicksten SUV Beine. Der Elektromotor, der sich an der Hinterachse befindet, leistet 87 PS. So beschleunigt der noble Temperament- Bolzen in 5,2 s auf 100 km/h, ist freilich wie alle Volvos auf 180 km/h begrenzt. Für die schöne Elektroschwester Polestar gilt dieses hauseigene Tempolimit indes nicht. Macht nix – mehr als 180 geht eh fast nirgends mehr. Fahrdynamisch verhält sich das SUV auf seinen monströsen 21-Zoll-Walzen bei einem Gewicht von rund 2,5 t sehr dynamisch. Präzise Lenkung, satte Strassenlage, kein Wank, prima Durchzug aus der Kurve, übersteuern erst ganz hart am Limit. In Verbindung mit der optimierten Gasannahme ergibt sich für die, die wollen, fast ein sportwagenartiges Ansprechverhalten. Wichtig bei so viel Power und Masse: die Bremsen! Gut zu wissen, dass die Bremsscheiben in der Grösse einer Familien-Solothurnertorte die Kräfte sicher und auf den Punkt einfangen. Zudem sind die Bremsscheiben ein echter Hingucker. Volvo hat die unter den kolossalen 21-Zoll-Felgen ruhenden Brocken golden lackiert. Der auffällige Farbton findet sich auch in den Sicherheitsgurten wieder. Ein kleines, nettes Detail, das dir aber immer wieder leise ins Ohr flüstert: «Achtung, hier lauert viel Power.» Im Vergleich zu den XC60-Standardmodellen legt auch das Automatikgetriebe im Polestar Engineered – freilich auf sehr, sehr hohem Niveau – noch einen Tick an Agilität zu.

Theoretisch 3,3 Liter
Theoretisch fährt der XC60 Recharge 47 km rein elektrisch (11,6-kWh-Batterie) und lässt sich in 3 bis 7 Stunden an der Wallbox oder Haushaltssteckdose laden. Superdiszipliniert ergäbe das rechnerisch rund 3,3 Liter auf 100 km Spritverbrauch. Allein, selbst bei einem gepflegten Lademanagement wird man schwerlich unter 8 Liter kommen. Schliesslich kauft man sich so ein Auto ja nicht für die Kurzstrecke. Die Speerspitze einer Modellreihe zu sein, hat eben immer irgendwo auch ihren Preis, den man dann aber – nur schon der Exklusivität wegen – gerne zahlt.

Stars im Innenraum
Die Stars des Upgrades in der XC60-Reihe befinden sich im hochwertig verarbeiteten und geräumigen Innenraum. Herzstück ist der Zugriff auf Apps und Dienste von Google. Mit dem Google Assistant lassen sich per Sprachbefehl u. a. die Temperatur regeln, Navigationsziele festlegen, Musik und Podcasts abspielen oder Nachrichten senden und Informationen abfragen. Die Hände können dabei immer am Lenkrad und die Augen auf der Strasse bleiben. Google Maps garantiert mit tagesaktuellem Kartenmaterial sowie Echtzeit- Verkehrsinformationen die beste Route. Bei Bedarf werden Ladestationen entlang der Fahrtroute angezeigt. Heisst im Autoalltag: Sag einfach «Hey Google» und was du möchtest und das Auto versteht dich (fast) immer. Volvo ging als erstes Unternehmen eine Partnerschaft mit Google ein, um ein androidbasiertes Infotainment-System mit eingebauten Google-Apps und Diensten zu integrieren. Prima gelungen! Noch höher entwickeltes Radar, bessere Kameras und Ultraschallsensoren sorgen für noch mehr als eh schon sehr viel Sicherheit und Unterstützung der FahrerInnen. Die Funktion Pilot Assist bietet u. a. sanfte Fahrassistenz vom Stillstand bis zu Autobahngeschwindigkeiten und der 1a-Luftreiniger entfernt bis zu 99,9 % der Pollen von Gräsern, Bäumen und Unkraut aus der einströmenden Luft. «Saubere Luft kommt Studien zufolge nicht nur der individuellen Gesundheit zugute, sondern steigert auch die Konzentration», erklärt Dr. Maria Bernander, Gesundheitsexpertin bei Volvo.

Der Meistverkaufte
Aussen haben die Designer wenig verändert. Es gibt einen neuen Frontgrill, eine neue Stossstange vorne sowie neue Optionen bei Lackierung und Rädern. Allein an dem, was schon schön war und sehr gut ankommt, sollte man nicht zu sehr «feilen». Nicht umsonst ist der Volvo XC60 auch in diesem Jahr wieder der bisher meistverkaufte Plug-in-Hybrid der Schweiz.

Text: Michael Schenk | Bild: Joshua Schenk
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print