Gartenhecke | Der Landanzeiger
Region – Leserwettbewerb

Gewinnen Sie eine neue Gartenhecke im Wert von bis zu 10’000 Franken

In Zusammenarbeit mit Burgherr Gartenbau verlost der Landanzeiger unter seinen Leserinnen und Lesern in der Region eine Ligusterhecke bis maximal 30 Laufmeter.

Die aktuelle Hitzewelle zeigt es klar: Viele Heckenpflanzen kommen mit dem heissen Klima nicht mehr zurecht, werden vermehrt von Schädlingen befallen und sterben ab. Manchmal liegt es aber auch daran, dass einfach falsch angepflanzt wurde.

Einheimische Pflanzen eignen sich besser
Stefan Burgherr und sein Team ersetzen momentan viele dieser ehemals bevorzugten Heckenarten beispielsweise durch einheimischen Liguster. Einerseits sieht der Liguster mit seinen weissen Blüten elegant aus und leistet einen wertvollen Beitrag zur Biodiversität, anderseits kommt er mit Hitze und trockenerem Klima wesentlich besser zurecht.

Fachmännische Pflanzung lohnt sich
«Einfach ein Loch graben und rein damit, bringt später oft Ärger» erklärt der Fachmann Stefan Burgherr. «Die Bodenvorbereitung ist das A und O bei solchen Pflanzungen. Es kostet Zeit und nochmals einiges Geld, wenn man nach zwei Jahren schon einen Teil der Büsche ersetzen muss, weil sie eingegangen sind». Wissen und Sorgfalt des Gartenfachmannes sind es, welche bei Hecken-Pflanzungen einen Grossteil des späteren Erfolges ausmachen.

Machen Sie mit beim Wettbewerb
Wenn Sie Ihre Fensterläden bisher nicht nur wegen der Hitz geschlossen hatten, sondern vielmehr auch, um das traurige Bild Ihrer Gartenhecke nicht sehen zu müssen, dann füllen Sie doch einfach den Wettbewerb aus. Mit etwas Glück gewinnen Sie eine fachmännisch gepflanzte Ligusterhecke für Ihren Garten.

Lassen Sie sich bei Burgherr-Gartenbau inspirieren

Liguster-Hecke gewinnen
Bild: ZVG
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print