Aarau mit fast perfektem Wochenende | Der Landanzeiger
Philipp Stark traf bei der Niederlage des Herren 1 gegen Schüpbach, per Penalty zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.
Unihockey

Aarau mit fast perfektem Wochenende

Während die Damen 1 zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele in Folge gewinnen können, will die Niederlagenserie bei den Herren 1 noch nicht abreisen. Erfolgreich verlief das Wochenende für alle Juniorenmannschaften.

In der Westgruppe der 1. Liga weisen die Damen 1 nach dem 5:1-Heimspiel gegen den UHC La Chaux-de-Fons eine positive Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen auf. Die im unteren Teil der Tabelle klassierten Neuenburgerinnen stellten sich dabei aber als schwierige Aufgabe heraus. Die Adlerinnen bekundeten über weite Strecken grosse Mühe mit der offensiven Spielweise der Gäste. Man zeigte sich zudem passiv und wenig kreativ. Der zu deutliche 5:1-Erfolg kam erst in den Schlussminuten zustande.

Erfolgreich verlief das Wochenende auch für die Junioren U21. Der 13:3-Kantersieg gegen den UHT Arni war eine Bestätigung der zuletzt erfolgreichen Resultate und Leistungen. Die Adler führen nach fünf Spieltagen die Tabelle in der Junioren U21 C Gruppe 1 an. Am anderen Ende der Tabelle liegen weiterhin die Herren 1, die gegen Unihockey Schüpbach mit 2:5 unterlagen und einen weiteren herben Rückschlag erlebten. Gegen die kampfstarken Emmentaler spielte der Aufsteiger erneut engagiert, vergeigte im Abschluss die erspielten Chancen aber fast schon grobfahrlässig. Einzig Philipp Stark per Penalty und Julian Frei mit einem satten Schuss sorgten für die zu magere Ausbeute.

Durch den 7:1-Sieg gegen Kantonsrivale Unihockey Aargau United bleiben die Junioren U18 derweil auf Tuchfühlung mit den Spitzenteams der Gruppe. Nach einem misslungenen Saisonstart mit vier Niederlagen geht es auch bei den Junioren U16 aufwärts. Beim 5:2 Derbysieg gegen die Vereinten von Unihockey Aargau United feierten die jungen Adler den ersten Saisonsieg. Ebenfalls ein perfektes Wochenende mit zwei Siegen gab es für die Herren 3, darunter ein 9:4 gegen die Bulldogs Ehrendingen II und ein 6:4 gegen den UHC Uster III.

Text: ZÜ | Bild: Fabio Baranzini
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print