Das erste 5G-Auto

Swisscom und BMW vernetzen den Privatverkehr

Mit dem BMW iX bringt die BMW Group als erster Premium-Hersteller den Mobilfunk-Standard 5G in ein weltweit verfügbares Serienfahrzeug. Swisscom bietet dazu schweizweit passend die erste 5G-Option für ein Fahrzeug an.

Damit wird das Auto — wie eine Smartwatch oder ein Tablet — zu einem weiteren vernetzten Gerät für die Kunden: quasi ein fahrendes Smartphone. Ein bestehender blue Mobile oder NATEL go Vertrag kann einfach mit der Multi Device Option «Cars & Mobilities» für 10 Franken pro Monat erweitert werden, um so das Fahrzeug mittels eSIM mit dem bestehenden Mobilfunkvertrag von Swisscom zu verknüpfen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die eSIM verbindet sich direkt über die Aussenantenne des Fahrzeugs mit dem Swisscom Mobilfunknetz und ermöglicht so die beste Swisscom-Connectivity innerhalb des Autos. Das Fahrzeug wird zum fahrenden Mobile Device — ohne dass das Smartphone dabei sein muss. So funktioniert telefonieren, Nachrichten senden sowie im Internet surfen eigenständig im Fahrzeug, auch wenn das Handy zuhause vergessen wurde. Dank dem integrierten 5G WiFi-Hotspot des Autos profitieren alle Mitfahrenden vom besten Netz. Die Inbetriebnahme via BMWApp und automatischer Installation im Auto gestaltet sich einfach und intuitiv. Paul de Courtois, Präsident & CEO der BMW (Schweiz) AG, sagt: «Mit der Personal eSIM transformieren wir das Automobil quasi in ein weiteres digitales Endgerät im Ökosystem der Kunden. Für diesen Schritt haben wir in der Schweiz mit Swisscom eine starke Partnerin.

www.bmw.ch/personalesim

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print