42 Töff­li­bue­be lies­sen es sich nicht neh­men, bei der Check­über­ga­be an Jason Hal­ler dabei zu sein (Bild: Mar­tin Zür­cher)

42 Töfflibuebe zu Besuch bei Jason Haller

13. Sep­tem­ber 2018 | News

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag­mor­gen herrsch­te am sonst so beschau­li­chen Rosen­weg in Grä­ni­chen ziem­lich viel Betrieb. 42 Töff­li­bue­be und -meit­li fuh­ren bei Jason Hal­ler und sei­nen Eltern in einer ganz beson­de­ren Mis­si­on vor.

Der Land­an­zei­ger und ver­schie­de­ne ande­re Medi­en hat­ten vom Schick­sal der Fami­lie Hal­ler berich­tet. So hat­ten auch die «Seckurop­fer Böju» vom Schick­sal des im Roll­stuhl sit­zen­den Jason erfah­ren und kur­zer­hand eine Sam­mel­ak­ti­on gestar­tet, die im Face­book ziem­lich Wir­bel mach­te. In die Akti­on ein­ge­stie­gen sind anschlies­send auch die Töff­li­bue­be Suhr, die Töff­li­bue­be Frei­amt Reus­s­tal und die Tigers Rider Kop­pi­gen plus eini­ge Pri­vat­per­so­nen. 4510 Fran­ken hat­te man gesam­melt. Beat Lus­ser von den Reus­s­ta­lern konn­te bei der Scheck­über­ga­be an die Fami­lie Hal­ler aber ver­mel­den, dass der Betrag auf 5000 Fran­ken auf­ge­run­det wur­de. 

Gros­se Freu­de bei den Töff­li­bue­ben und sicht­lich gerührt nah­men Jason und sein Mami San­dra den Check in Emp­fang. Etwas wei­ter hin­ten stand Papi Ste­fan und auch er muss­te eine Trä­ne aus den Augen wischen. « Wir alle dan­ken euch, ihr seid coo­le Typen, unglaub­lich was hier -geschieht» so Mami San­dra Hal­ler. Eine durch und durch gelun­ge­ne -Akti­on von gestan­de­nen Män­nern und Frau­en, die sich in der Frei­zeit mit Töff­lis beschäf­ti­gen und sich hilf­rei­che Aktio­nen ein­fal­len las­sen.

TIZ