50 Jahre Maroplastic AG, Reitnau

14. Sep­tem­ber 2018 | Publi­re­por­ta­ge

Am Sams­tag, 15. Sep­tem­ber, von 10 bis 15 Uhr, lädt die in der ROM­MELAG-Grup­pe ein­ge­bet­te­te Maro­pla­stic AG die Bevöl­ke­rung zum Tag der offe­nen Tür ein. Gefei­ert wird das 50-jäh­ri­ge Bestehen des gröss­ten Unter­neh­mens in Reit­nau. An die­sem Fest­tag hat die Bevöl­ke­rung die Mög­lich­keit, hin­ter die Kulis­sen des Unter­neh­mens zu schau­en. Kin­der­at­trak­tio­nen und eine Fest­wirt­schaft wer­den selbst­ver­ständ­lich eben­falls ange­bo­ten.

Die Fir­ma Maro­pla­stic wur­de im Jahr 1968 in Reit­nau gegrün­det. Das Unter­neh­men baut hoch­wer­ti­ge Abfüll­an­la­gen für Flüs­sig­ver­packung im Bereich des Kunst­stof­fes. Heu­te gehört das Unter­neh­men zur deut­schen Rom­melag-Unter­neh­mens­grup­pe (ehe­mals Han­sen).

Das Unter­neh­men gilt als Welt­markt­füh­rer die­ser hoch­spe­zia­li­sier­ten Ver­packungs­ma­schi­nen mit dem ein­zig­ar­ti­gen Blow-Fill-Seal-Ver­fah­ren. Ins­ge­samt beschäf­tigt die Rom­melag 1900 Per­so­nen, 120 davon in Reit­nau.

High­tech-Bot­tel­pack-Abfüll­ma­schi­nen

Die in Reit­nau pro­du­zier­ten bot­tel­pack-Anla­gen von Rom­melag kön­nen bis zu 34.000 Behäl­ter pro Stun­de in unter­schied­lich­sten For­men und Kunst­stoff­kom­bi­na­tio­nen fer­ti­gen, mit Füll­men­gen von 0,04 bis 10.000 ml, asep­tisch und unter Berück­sich­ti­gung aller phar­ma­zeu­ti­schen Regu­la­ri­en. Fle­xi­bi­li­tät, Prä­zi­si­on, Zuver­läs­sig­keit und die nahe­zu unbe­grenz­ten Mög­lich­kei­ten der BFS-Tech­no­lo­gie sind Trümp­fe des Unter­neh­mens.

Gebaut wer­den pro Jahr zwi­schen 12 und 15 Anla­gen von unter­schied­li­cher Grös­se. In Reit­nau arbei­ten aus­schliess­lich gut aus­ge­bil­de­te, qua­li­fi­zier­te Fach­leu­te. In den mei­sten Fäl­len wer­den die Maschi­nen über Jahr­zehn­te betreut und wenn nötig auch revi­diert oder aus­ge­baut. Abneh­mer sind auch Kun­den in Chi­na, Indi­en usw.

Ste­ri­li­tät als wich­tig­stes Kri­te­ri­um

Jeder BFS-Pro­zess beginnt mit der Extru­si­on eines ste­ri­len Poly­mer­schlau­ches direkt in der Anla­ge. Danach wird der Behäl­ter sofort aus­ge­formt, befüllt, ver­schlos­sen und ent­formt. Alles in einem Arbeits­gang, in einem geschlos­se­nen System und ohne äus­ser­li­chen Ein­griff. Auf­wän­di­ge Logi­stik und zeit­in­ten­si­ve Rei­ni­gungs- und Ste­ri­li­sa­ti­ons­pro­zes­se vor­ge­fer­tig­ter Behäl­ter ent­fal­len.

Die kom­plet­ten Füll­we­ge ein­schliess­lich des Dosier­sy­stems sind für CIP/SIP kon­zi­piert. Das heisst, alle pro­dukt­füh­ren­den Lei­tun­gen wer­den durch auto­ma­tisch ablau­fen­de Pro­gram­me gerei­nigt, mit Druck­dampf ste­ri­li­sert und mit ste­ril­fil­trier­ter Luft getrock­net. Das macht die bot­tel­pack-Tech­no­lo­gie zur sicher­sten asep­ti­schen Abfüll­me­tho­de.

Von der Ampul­le bis zur Fla­sche

Meist ent­schei­det die Art der Anwen­dung dar­über, wor­in und wie abge­fülllt wer­den muss und wel­che zusätz­li­chen Funk­tio­nen die Fla­sche oder Ampul­le haben soll. Auf bot­tel­pack-Anla­gen von Rom­melag kön­nen Kani­ster, Fla­schen, Tuben, Ampul­len, Tropf­be­häl­ter, Fal­ten­bäl­ge oder Por­ti­ons­ver­packun­gen in unter­schied­lich­sten For­men und Kunst­stoff­kom­bi­na­tio­nen gefer­tigt wer­den, asep­tisch oder kon­ven­tio­nell – auf alle Fäl­le voll­au­to­mat­sich und ohne mensch­li­ches Ein­grei­fen.

In den moder­nen Pro­duk­ti­ons- und Büro­räum­lich­kei­ten in Reit­nau arbei­ten momen­tan rund 120 Per­so­nen, mehr­heit­lich Berufs­leu­te aus den Berei­chen Mecha­nik, Elek­tro­nik, Werk­zeug­bau, Ent­wick­lung, Logi­stik und KV. Aus­ge­bil­det wer­den auch lau­fend Lehr­lin­ge – momen­tan Poly- und Pro­duk­ti­ons-Mech­nai­ker, Kon­struk­tue­re und Logi­sti­ker.

 

Geschichte der Maroplastic AG

  • 1968 Grün­dung / Ein­trag ins Han­dels­re­gi­ster
  • 1969 Auf­nah­me ope­ra­ti­ves Geschäft mit 5 Mit­ar­bei­tern
  • 1970 Gross­auf­trag für UdSSR über 17 Maschi­nen
  • 1973 Erste bot­tel­pack®: 3012 Ampul­len ohne Blas­luft
  • 1976 Lohn­ab­fül­lung von Moto­ren­öl und Her­bi­zi­de gestar­tet
  • 1978 Bau der ersten bot­tel­pack®-Anla­ge mit Spei­cher­pro­gram­mier­ba­rer Steue­rung SPS
  • 1980 2 Maschi­nen für Maro­pack Zell
  • 1984 Neu­bau Mon­ta­ge­hal­le und Ver­wal­tungs­ge­bäu­de
  • 1989 CAD-System ein­ge­führt, 65 Mit­ar­bei­ter, 165 bottelpack®-Anlagen in 29 versch. Län­der
  • 1992 PPS System ein­ge­führt
  • 1996 ISO-Zer­ti­fi­zie­rung, TÜV Schweiz
  • 1997 ISO-Zer­ti­fi­zie­rung der Schwei­zer Fir­men mpz, mpr, rch
  • 1999 Über­nah­me der Maro­pla­stic AG durch die Han­sen Grup­pe
  • 2002 1. Matrix Zer­ti­fi­zie­rung der Han­sen Grup­pe durch TÜV Süd Deutsch­land und fol­gend 2005/2008/2011
  • 2008 Bezug Neu­bau Fer­ti­gungs­hal­le 3
  • 2013 Bezug Neu­bau Mon­ta­ge­hal­le 1 und Reno­va­ti­on und Umbau des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des, 103 Mit­ar­bei­ter, ca. 400 bot­tel­pack®-Anla­gen in 56 versch. Län­der
  • 2016 Bau der ersten 460er-bot­tel­pack®-Anla­ge
  • 2018 50 Jah­re Maro­pla­stic AG, 120 Mit­ar­bei­ter, 460 bot­tel­pack®-Anla­gen in über 60 versch. Län­der
Ernst Schweizer | Der Landanzeiger

Ernst Schwei­zer, CEO der Maro­pla­stic AG

Kontakt

Rom­melag ENGINEERING
Werk Maro­pla­stic AG
Mös­li 230
5057 Reit­nau
Tele­fon 062 738 92 00

www.rommelag-engineering.com

Rommelag | Der Landanzeiger

Die­se Gefäs­se wer­den durch bot­tel­pack-Maschi­nen von Maro­pla­stic in Reit­nau pro­du­ziert